Advertisement

Sport in Zeiten der Energiewende – Herausforderungen, Chancen und Perspektiven

  • Hans-Joachim NeuerburgEmail author
  • Bianca Quardokus
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Beim Thema Klimaschutz und Energiewende sind alle gesellschaftlichen Akteure gefragt – auch der Sport. Auf der einen Seite ist er selbst vom Klimawandel betroffen, insbesondere die Natursportarten. Auf der anderen Seite gibt es im Sport zahlreiche Optionen, aktiv zu werden und einen Beitrag zum Klimaschutz – und damit auch zur Energiewende – zu leisten. Das gilt insbesondere für den Bereich der energetischen Versorgung der Sportstätten und -anlagen. Der Deutsche Olympische Sportbund beschäftigt sich seit rund 30 Jahren mit dem Thema Umweltschutz im Sport und hat zusammen mit seinen Mitgliedsorganisationen und Partnern zahlreiche Maßnahmen umgesetzt. Der organisierte Sport steht auch künftig vor der großen Herausforderung, die potentiellen Folgen des Klimawandels zu analysieren, entsprechende Anpassungsstrategien zu finden und Klimaschutzmaßnahmen auszuloten und zu ergreifen. Auch die Energiewirtschaft sollte die Potentiale des Sports genau analysieren und Synergien über die bereits bestehenden Kooperationen hinaus nutzen.

Literatur

  1. BMU, BMBF, UBA, DE-IPCC (Hrsg) (2013) Fünfter Sachstandsbericht des IPCC Teilbericht 1 (Wissenschaftliche Grundlagen). www.bmub.bund.de/fileadmin/Daten_BMU/Download_PDF/Klimaschutz/ipcc_sachstandsbericht_5_teil_1_bf.pdf. Zugegriffen: 11. Juni. 2015
  2. Breuer C, Feiler S, Wicker P (2013) Sportentwicklungsbericht 2011/2012 – Analyse zur Situation der Sportvereine in Deutschland. Sportstättensituation deutscher Sportvereine. Köln. www.dosb.de/fileadmin/fm-dosb/arbeitsfelder/wiss-ges/Dateien/SEB_Welle_4/SEB_2011_Sportstaettensituation_deutscher_Sportvereine.pdf. Zugegriffen: 12. Juni. 2015
  3. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Deutscher Olympischer Sportbund (2007) Green Champions für Sport und Umwelt. Leitfaden für umweltfreundliche Sportgroßveranstaltungen. BerlinGoogle Scholar
  4. Bundesministerium für Wirtschaft und Industrie (2012) Die wirtschaftliche Bedeutung des Sportstättenbaus und ihr Anteil an einem zukünftigen Sportsatellitenkonto. Berlin. www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/M-O/abschlussbericht-sportstaettenbau,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf. Zugegriffen: 12. Juni. 2015
  5. Deutscher Alpenverein (2013) Auswirkungen des Klimawandels auf Skigebiete im bayerischen Alpenraum. Projektabschlussbericht. Studie im Auftrag des Deutschen Alpenvereins. Innsbruck. www.alpenverein.de/chameleon/public/bb5fd1b0-2450-2b72-ae88-e790db87e2c5/Beschneiungsstudie-Bericht_21661.pdf. Zugegriffen: 11. Juni. 2015
  6. Deutscher Olympischer Sportbund (2008) Sport und Biodiversität. Dokumentation des 16. Symposiums zur nachhaltigen Entwicklung des Sports vom 11.–12. Dezember 2008 in Bodenheim/Rhein. Frankfurt a. M.Google Scholar
  7. Deutscher Olympischer Sportbund (2010) Nachhaltiges Sportstättenmanagement. Dokumentation des 17. Symposiums zur nachhaltigen Entwicklung des Sports vom 10.–11. Dezember 2009 in Bodenheim/Rhein. Frankfurt a. M.Google Scholar
  8. Deutscher Olympischer Sportbund (2011a) Klima- und Ressourcenschutz in Sportstätten. Status und Perspektiven von Beratungsangeboten im Sport. Frankfurt a. M.Google Scholar
  9. Deutscher Olympischer Sportbund (2011b) Klimaschutz im Sport. Frankfurt a. M.Google Scholar
  10. Deutscher Olympischer Sportbund (2011c) Nachhaltige Sportgroßveranstaltungen. Dokumentation des 18. Symposiums zur nachhaltigen Entwicklung des Sports vom 09.–10. Dezember 2010 in Bodenheim/Rhein. Frankfurt a. M.Google Scholar
  11. Deutscher Olympischer Sportbund (2012) Nachhaltigkeitsstrategien von Sportverbänden. Dokumentation des 19. Symposiums zur nachhaltigen Entwicklung des Sports vom 24.–25. November 2011 in Bodenheim/Rhein. Frankfurt a. M.Google Scholar
  12. Deutscher Olympischer Sportbund, Kuratorium Sport und Natur (Hrsg) (2011) Klimawandel und Naturschutz. Dokumentation der Fachtagung am 12. Dezember 2010 in Berlin. Frankfurt a. M.Google Scholar
  13. Klages A (2011) Ressource Sportanlage – Engpassfaktor oder Katalysator der Vereinsentwicklung. In: Deutscher Olympischer Sportbund (Hrsg) Schriftenreihe Sportentwicklung des DOSB. Band 1: Sport im Verein – ein Handbuch. Feldhaus Verlag Hamburg, S 46–54Google Scholar
  14. Wiechmann N (2011) Green Goal 2011 – Klimaschutz bei Sportgroßveranstaltungen. In: Deutscher Olympischer Sportbund: Nachhaltige Sportgroßveranstaltungen. Dokumentation des 18. Symposiums zur nachhaltigen Entwicklung des Sports vom 9.–10. Dezember 2010 in Bodenheim/Rhein, S 39–47Google Scholar

Internetquellen

  1. Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND). www.bund.de. Zugegriffen: 19. Jan. 2015
  2. Deutscher Alpenverein (DAV). www.alpenverein.de. Zugegriffen: 14. Jan. 2015
  3. Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB). www.dosb.de. Zugegriffen: 14. Jan. 2015. www.klimaschutz-im-sport.de. Zugegriffen: 14. Jan. 2015
  4. Deutscher Skiverband (DSV). www.deutscherskiverband.de/umwelt. Zugegriffen: 14. Jan. 2015. www.ski-online.de/sis. Zugegriffen: 14. Jan. 2015
  5. Klimainfo.net. www.klimainfo.net. Zugegriffen: 19. Jan. 2015
  6. Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). www.pik-potsdam.de. Zugegriffen: 14. Jan. 2015
  7. REEF CHECK e. V. www.reefcheck.de. Zugegriffen: 14. Jan. 2015
  8. Verband Deutscher Sporttaucher (VDST). www.neobiota.de. Zugegriffen: 14. Jan. 2015. www.neobiota.de. Zugegriffen: 14. Jan. 2015. www.vdst.de. Zugegriffen: 14. Jan. 2015

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Sport mit Einsicht e.V.HamburgDeutschland
  2. 2.Ressort Breitensport, SporträumeDeutscher Olympischer SportbundFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations