Advertisement

Die Energie der Vielfalt. Warum der Mittelstand anders ist

  • Manja HiesEmail author
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Am Beispiel der Mader GmbH & Co. KG wird gezeigt, dass es zu den wichtigsten unternehmerischen Herausforderungen gehört, qualifiziertes Fachpersonal zu finden, bereichsübergreifend zu arbeiten, auf Chancen zeitnah und flexibel zu reagieren, sich im Wettbewerb zu differenzieren und den professionellen Blick - unter Berücksichtigung der Internationalität - aufs Wesentliche zu richten. Sich an Ergebnissen zu orientieren, nicht nur an den zur Zielerreichung notwendigen Prozessen (Ergebnisorientierung statt Prozessorientierung). Auf Kundenseite kommt es darauf an, flexibel, dynamisch und schnell auf deren Anforderungen zu reagieren, fair und wettbewerbsfähig zu sein sowie Qualität und Nachhaltigkeit im Herstellungs- und Beschaffungsprozess zu berücksichtigen. Zur wichtigsten Führungsaufgabe gehört es daher in diesem Zusammenhang, vor allem die Selbstverantwortung im Unternehmen zu stärken.

Literatur

  1. Landhäußer W (2014) Mehr als nur Luft – was uns mit Fußball verbindet. In: Hildebrandt A (Hrsg) CSR und Sportmanagement. Springer, Berlin, S 361–367Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Mader GmbH & Co.KGLeinfelden-EchterdingenDeutschland

Personalised recommendations