Advertisement

Anhang A

Chapter
  • 3k Downloads

Zusammenfassung

Erläutern wir unsere naturphilosophischen Thesen anhand einer Skizze des Raumes und der durch ihn vermittelten Energien. Die vier bzw. fünf Grundkräfte der uns zugänglichen Natur können durch ihre „Stärke“ und „Reichweite“ beschrieben werden. Als Veranschaulichung kann uns das Eierkarton-Modell dienen: Man denke sich unterschiedlich skalierte Eierkartons übereinander gelegt. Sie bilden eine quantische Superposition von Möglichkeiten, um Wechselwirkungen zu realisieren. Dadurch wird der Rahmen für kreative Synergien der Wechselwirkungen vorgegeben. Verschiedene Rezensionen und die Skizze eines Forschungsprojektes verdeutlichen die vorgetragenen naturphilosophischen Thesen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Ludwig-Maximilian-Universität MünchenSeelzeDeutschland

Personalised recommendations