Wirksamkeit von CSR-Kommunikationsmaßnahmen am Beispiel der BERA GmbH

  • Jacqueline Koegel
  • Franziska Struve
  • Christopher Stehr
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Wie kann man die Wirkung von CSR-Kommunikationsmaßnahmen auf Kunden und Mitarbeiter erfassen, messen und die Performance des eignen Unternehmens nutzen, ist die zentrale Frage dieses Beitrages, die hier beantwortet wird. Als konkretes Beispiel dient hier die BERA GmbH, wobei dabei sowohl monolog- als auch diskursorientierte Marketinginstrumente analysiert werden. Anhand eines konkreten und fortlaufenden Projektes, welches zum CSR-Portfolio des Unternehmens zählt und gleichzeitig als CSR sowie als Team-Building-Maßnahme genutzt wird, gibt das Unternehmen Einblicke in die potenzielle Wirkung der Kommunikation von CSR-Maßnahmen. Anhand eines Corporate-Volunteering-Projektes eines Hausbaus in Zusammenarbeit mit Habitat for Humanity erfolgt die Darstellung der Intention des Unternehmens. Außerdem werden Einblicke in die Durchführung und Wirkung dieser Maßnahmen gegeben.

Literatur

  1. Agostino V, Palazzo M, Siano A et al (2016) Avoiding the greenwashing trap: between CSR communication and stakeholder engagement. Int J Innov Sustain Dev 10(2):120–140CrossRefGoogle Scholar
  2. Baerns B (1985) Öffentlichkeitsarbeit oder Journalismus? Zum Einfluss im Mediensystem. KölnGoogle Scholar
  3. BERA GmbH (2010) Mit Visionen und Werten zum Erfolg http://www.beragmbh.de/images/content/BERA_10Jahre_neu.pdf. Zugegriffen: 21.02.2017
  4. BERA GmbH (2011) Hans Eichel ernennt Bernd Rath zum Botschafter. http://www.beragmbh.de/images/content/Presse2011/Botschafter_Habitat_Humanty_111205.pdf. Zugegriffen: 16. Nov. 2012Google Scholar
  5. BERA GmbH (2014) CSR im Einsatz: BERA feiert Jahrestage ihrer Baureisen. www.perspektive-mittelstand.de/CSR-im-Einsatz-BERA-feiert-Jahrestage-ihrer-Baureisen/pressemitteilung/70401.html. Zugegriffen: 09. Sep. 2016Google Scholar
  6. BERA GmbH (2016a) http://www.beragmbh.de/ueber-bera/philosophie.html. Zugegriffen: 10. Aug. 2016
  7. BERA GmbH (2016b) http://www.beragmbh.de/ueber-bera/geschichte.html. Zugegriffen: 10. Aug. 2016
  8. Brugger F (2010) Nachhaltigkeit in der Unternehmensorganisation: BedeutungCrossRefGoogle Scholar
  9. Facebook Inc. (2012) S 6Google Scholar
  10. Frerichs S (o.J.) Gatekeeping. http://www.stefre.de/Gatekeeping.pdf. Zugegriffen: 14. Nov. 2012
  11. Grant AM (2012) Giving ving time, time after time: work design an sustained employee participation in corporate volunteering. Acad Manag Rev 37(4):589–615CrossRefGoogle Scholar
  12. Habitat for Humanity Deutschland e.V. (o.J.) Wer wir sind. www.hfhd.de/wer-wir-sind0.html. Zugegriffen: 09. Sep. 2016
  13. Hamann G (2008) Können Unternehmen gut sein? In: „Die Zeit“ Nr. 14 vom 27. März 2008Google Scholar
  14. iöw (2001)Google Scholar
  15. IQZ (o.J.)Google Scholar
  16. Kunczik M (2002) Public Relations – Konzepte und Theorien, 4. Aufl. KölnGoogle Scholar
  17. Lin C, Lyau N, Tsai Y et al (2010) Modeling corporate citizenship and its relationship with organizational citizenship behaviors. J Bus Ethics 95(3):357–372CrossRefGoogle Scholar
  18. Mast C (2010) Unternehmenskommunikation. StuttgartGoogle Scholar
  19. Mittelstädt F, Backhaus-Maul H, Kunze M (2013) Gesellschaftliches und ökologisches Engagement von Unternehmen (CSR) in Sachsen-Anhalt Ergebnisse einer Unternehmensbefragung von kleinen und mittleren Unternehmen, Band 3 der Schriftenreihe des Fachgebiets Recht, Verwaltung und Organisation. Halle (Saale), S 15Google Scholar
  20. Müller J (2014) Corporate Social Responsibility: Verändertes Unternehmertum oder Marketing-Tool? http://www.ideenquartier.org/files/argos_2_2014_csr.pdf. Zugegriffen: 09. Sep. 2016Google Scholar
  21. PR-Agentur Fink & Fuchs Public Relations (2012) Studie Social Media Delphi 2012: Endergebnisse. https://www.ffpr.de/2012/11/15/studie-social-media-delphi-2012-endergebnisse/. Zugegriffen: 08. Sep. 2016Google Scholar
  22. prdienst.de (o.J.) Nachrichtentheorie. http://www.pr-woerterbuch.de/wiki/index.php/Nachrichtentheorie. Zugegriffen: 14. Nov. 2012
  23. Raupp J, Jarolimek S, Schulz F (2011) Handbuch CSR. WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  24. Riedler P (2012) Eine Spende ist noch kein CSR-Konzept. http://www.hrweb.at/2012/04/eine-spende-ist-noch-kein-csr-konzept/. Zugegriffen: 19. Nov. 2012Google Scholar
  25. Schillinger FS (2010) Corporate Social Responsibility in der Unternehmenskommunikation. www.nautilus-politikberatung.de/main/request. Zugegriffen: 17. Aug. 2012Google Scholar
  26. Schneider A, Schmidpeter R (2012) Corporate social responsibility. Berlin, HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  27. Schreckenbach F (2011) Welchen Effekt Corporate Social Responsibility (CSR) auf das Employer Branding hat. http://www.embran-der.de/blog/welchen-effekt-corporate-social-responsibility-csr-auf-das-employer-branding-hat/. Zugegriffen: 25. Jul. 2012Google Scholar
  28. Spiegel Online GmbH (2014) Zeitarbeit ist in Deutschland laut Studie unbeliebt, 15.01.2014, Internationaler Vergleich Jeder zweite Leiharbeiter will weg, Endres, H. http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/zeitarbeit-ist-in-deutschland-laut-studie-unbeliebt-a-943248.html. Zugegriffen: 10. Aug. 2016Google Scholar
  29. Universum (2009) Corporate Social Responsibility – kommt es drauf an? http://www.employerbrandingtoday.com/at/2009/04/03/corporate-social-responsibility-kommt-es-darauf-an/#more-46. Zugegriffen: 25. Jul. 2012Google Scholar
  30. Zedtwitz-Arnim G-V (1961) Tu Gutes und rede darüber – Public Relations für die Wirtschaft. Ullstein, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Jacqueline Koegel
    • 1
  • Franziska Struve
    • 2
  • Christopher Stehr
    • 2
  1. 1.BERA GmbHSchwäbisch HallDeutschland
  2. 2.German Graduate School of Management and Law gGmbHHeilbronnDeutschland

Personalised recommendations