Vervollständigung von Lateinischen Quadraten

Chapter

Zusammenfassung

Eine der ältesten kombinatorischen Konfigurationen, deren Studium bis in die früheste Zeit zurückgeht, sind Lateinische Quadrate. Um ein Lateinisches Quadrat zu erhalten, muss man die n 2 Felder eines (n × n)-Quadrats so mit den Zahlen 1, 2, . . ., n füllen, dass jede Zahl genau einmal in jeder Zeile und in jeder Spalte erscheint. Mit anderen Worten, die Zeilen und Spalten sind jeweils Permutationen der Menge {1, . . . , n}. Wir wollen die Zahl n die Ordnung des Lateinischen Quadrats nennen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für MathematikFreie Universität Berlin Fachbereich Mathematik und InformatBerlinDeutschland
  2. 2.Diskrete GeometrieFreie Universität Berlin Institut für MathematikBerlinDeutschland

Personalised recommendations