Advertisement

Stumpfe Winkel

  • Martin Aigner
  • Günter M. Ziegler
Chapter

Zusammenfassung

Ungefähr 1950 hat Paul Erdős vermutet, dass jede Menge von mehr als 2 d Punkten im ℝ d einen stumpfen Winkel bestimmt, also einen Winkel, der echt größer ist als π/2. Mit anderen Worten, eine Teilmenge des ℝ d , die nur spitze Winkel (oder rechte Winkel) enthält, besteht aus höchstens 2 d Punkten. Das Problem wurde von der Niederländischen Mathematischen Gesellschaft als Preisaufgabe gestellt, bei der aber nur Lösungen für d = 2 und für d = 3 eingereicht wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für MathematikFreie Universität Berlin Fachbereich Mathematik und InformatBerlinDeutschland
  2. 2.Diskrete GeometrieFreie Universität Berlin Institut für MathematikBerlinDeutschland

Personalised recommendations