Advertisement

16 Spezialmetabolite erfüllen in Pflanzen spezielle ökologische Funktionen

  • Hans Walter Heldt
  • Birgit Piechulla
Chapter

Zusammenfassung

Im Gegensatz zu den so genannten primären Metaboliten, wie beispielsweise Aminosäuren, Fettsäuren, Cytochromen und Chlorophyllen, die in allen Pflanzen vorkommen und dort überall die gleichen Funktionen, zum Beispiel in Photosynthese, Atmung oder Lipidsynthese, haben, gibt es in Pflanzen eine sehr große Anzahl von Substanzen, die offenbar keine direkte Funktion im Primärstoffwechsel besitzen und daher Spezialmetabolite (Sekundärmetabolite) genannt werden. Das Vorkommen bestimmter Spezialmetabolite ist oft nur auf wenige Pflanzenspezies beschränkt und hat dort in den meisten Fällen spezifische ökologische Funktionen: beispielsweise die Anlockung von Insekten zur Übertragung von Pollen, oder von Tieren zum Verzehr von Früchten für die Ausbreitung der Samen oder zur Abwehr von Herbivoren und Pathogenen, so dass sie als natürliche Pestizide fungieren. Für einige Metabolite wurden inzwischen auch Funktionen in der pflanzlichen Entwicklung, sowohl im Wachstum als auch der Reproduktion (Pollenbildung), gefunden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Abt. Biochemie der PflanzenUniversität GöttingenGöttingenDeutschland
  2. 2.FB BiowissenschaftenUniversität RostockRostockDeutschland

Personalised recommendations