Einführung in das digitale Zeitalter

Chapter

Zusammenfassung

Generationsübergreifend benutzen wir mit spielerischer Leichtigkeit die allgegenwärtigen und verfügbaren Inhalte und Angebote des Internets und bedienen uns hierbei der smarten mobilen Endgeräte wie Smartphones oder Tablet Computer. Am eindrücklichsten sind die Veränderungen unseres Alltags in der Beobachtung unserer heranwachsenden Generation zu erkennen. Zweijährige verstehen nicht, warum ein Computer eine Tastatur hat, da der Touchscreen für sie eine erlebte Lebensrealität darstellt. Im letzten Jahrhundert war für Kinder der Telefonhörer als notwendiges Instrument zum Telefonieren reale Lebenswirklichkeit, diesen kennen heutige Kinder und Jugendliche kaum noch, da vorwiegend Menschen sowohl mobil als auch stationär tragbare Telefone benutzen.

Literatur

  1. Aggarwal R (2014) 25 Years After its birth, the world wide web becomes appified. http://www.wired.com. Zugegriffen: 17. April 2014
  2. Agus DB (2013) A short guide to a long life. Simon & Schuster, New YorkGoogle Scholar
  3. Anderson C (2012) Makers: Das Internet der Dinge: die nächste industrielle Revolution. Carl Hanser, MünchenGoogle Scholar
  4. Atkinson AB, Piketty T (2010) Top incomes: a global perspective. Oxford University Press, OxfordGoogle Scholar
  5. Bennett S (2014) How social media influences business. http://www.mediabistro.com. Zugegriffen: 11. April 2014
  6. Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur-BMVI Homepage. http://www.bmvi.de. Zugegriffen: 11. April 2014
  7. Brabham DC (2013) Crowdsourcing. MIT, CambridgeGoogle Scholar
  8. Brynjolfsson E, McAfee A (2012) Race against the machine: how the digital revolution is accelerating innovation, driving productivity, and irreversibly transforming employment and the economy. Digital Frontier, LexingtonGoogle Scholar
  9. Brynjolfsson E, McAfee A (2014) The second machine age: work, progress, and prosperity in a time of brilliant technologies. WW Norton & Company, New YorkGoogle Scholar
  10. Bundesverband eMobilität e. V. (2013) Straßentest für fahrerloses Elektroauto in Singapur. http://emobileticker.de. Zugegriffen: 21. Aug. 2013.
  11. Carlsson B (2004) The Digital Economy: what is new and what is not?. Struct Chang Econ Dyn 15(3):245–264CrossRefGoogle Scholar
  12. Castells M (1984) The information age: economy, society and culture: the rise of the network society. Wiley, New YorkGoogle Scholar
  13. CB insights (2013) The internet of things – $ 752M invested across 112 deals in the last year. http://www.cbinsights.com. Zugegriffen: 04. Juni 2013
  14. Cern (2014) Erste Website der Welt. http://info.cern.ch/hypertext/WWW/TheProject.html. Zugegriffen: 12. März 2014
  15. Chesbrough HW (2003) Open innovation: the new imperative for creating and profiting from technology. Harvard Business Review, CambridgeGoogle Scholar
  16. Cloudtweaks (2014) BYOC - To be or not to be. http://www.cloudtweaks.com. Zugegriffen: 11. April 2014
  17. Die Bundesregierung (2014) Hightech-Strategie. http://www.hightech-strategie.de. Zugegriffen: 11. April 2014
  18. DIVSI (2014) DIVSI U25-Studie: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der digitalen Welt. https://www.divsi.de/wp-content/uploads/2014/02/DIVSI-U25-Studie.pdf. Zugegriffen: 27. Mai 2014
  19. Essany M (2014) Infografic: what’s driving mobile marketing in 2014?. http://www.mobilemarketingwatch.com. Zugegriffen: 11. April 2014
  20. Friedman TL (2008) Die Welt ist flach: Eine kurze Geschichte des 21. Jahrhunderts. Suhrkamp, Frankfurt a. M..Google Scholar
  21. Gilder G (2000) The revitalization of everything: the law of the microcosm. Harv Bus Rev 66(2):49–61Google Scholar
  22. Gilstrap D (2013) Ericsson mobility report: on the pulse of the networked society. http://www.ericsson.com. Zugegriffen: 27. Mai 2014
  23. Gore A (1996) Bringing information to the world: the global information infrastructure. Harv J L Tech 9(1)Google Scholar
  24. Hilbert M, Lopez P (2011) The world’s technological capacity to store, communicate, and compute information. Science 332:60–65CrossRefGoogle Scholar
  25. Hippel, E von (2009) Democratizing innovation: the evolving phenomenon of user innovation. Int J Innov Sci 1(1):29–40Google Scholar
  26. Hippel, E von, Ogawa S, De Jong JPJ (2011) The age of the consumer-innovator. MIT Sloan Manag Rev 53(1):27–33Google Scholar
  27. Howe J (2006). The rise of crowdsourcing. http://archive.wired.com. Zugegriffen: 27. Mai 2014
  28. IBM Homepage (2014) http://www.ibm.com. Zugegriffen: 28. April 2014
  29. Johnson C (2013) Salesforce architecture - how they handle 1.3 billion transactions a day. http://highscalability.com/blog. Zugegriffen: 06. Mai 2014
  30. Kagermann H, Wahlster W, Helbig J (2013) Deutschlands Zukunft als Produktionsstandort sichern: Umsetzungsempfehlungen für das Zukunftsprojekt Industrie 4.0: Abschlussbericht des Arbeitskreises Industrie 4.0. http://www.bmbf.de/pubRD/Umsetzungsempfehlungen_Industrie4_0.pdf. Zugegriffen: 27. Mai 2014
  31. Kahin B, Brynjolfsson E (Hrsg) (2000) Understanding the digital economy: data, tools, and research. MIT, CambridgeGoogle Scholar
  32. Kempf D (2014) Studie „Kinder und Jugend 3.0“. http://www.bitkom.org. Zugegriffen: 28. April 2014
  33. Lerche J et al (2013) Jetzt ein Internet-Ministerium, Zeit-Grafik Netzpolitik. Die Zeit 48/2013, 21.11.2013Google Scholar
  34. Lessig L (2000) Code is law: on liberty in cyberspace. http://harvardmagazine.com. Zugegriffen: 27. Mai 2014
  35. Lessig L (2006) Code: version 2.0. Basic Books, New YorkGoogle Scholar
  36. Lindner H-G (2012) Consumerization: von der individuellen Information zur IT. Microsoft Whitepaper.  http://download.microsoft.com/download/9/A/9/9A962836-46D7-434E−9497-8428286CE386/Whitepaper_Consumerziation_of_Information_Prof_Lindner.pdf. Zugegriffen: 04. Juni 2014
  37. Mattern F, Floerkemeier C (2010) Vom Internet der Computer zum Internet der Dinge. Informatik-Spektrum 33(2):107–121CrossRefGoogle Scholar
  38. McCracken H, Grossman L (2013) Google vs. Death. http://time.com. Zugegriffen: 24. Nov. 2013
  39. Menn A (2014) Rapport beim Roboter. WirtschaftsWoche 19:74–78Google Scholar
  40. Metcalfe RM, Boggs DR (1976) Ethernet: distributed packet switching for local computer networks. Commun ACM 19(7):395–404CrossRefGoogle Scholar
  41. Moore GE (1965) Cramming more components onto integrated circuits. Electronics 38(8):82–85Google Scholar
  42. Moschella D et al (2004) The ’consumerization’ of information technology. Position paper leading edge forum. CSC’s Research & Advisory Services, HampshireGoogle Scholar
  43. Nefiodow L (2006) Der sechste Kondratieff: Wege zur Produktivität und Vollbeschäftigung im Zeitalter der Information, Die langen Wellen der Konjunktur und ihre Basisinnovation. Rhein-Sieg-Verlag, Sankt AugustinGoogle Scholar
  44. Negroponte N (1995) Being Digital. Vintage Books, New YorkGoogle Scholar
  45. o.V. (2014a) M2M is smart. http://businessintelligence.com. Zugegriffen: 11. April 2014
  46. Institution: Business Intelligence.com o.V. (2014b) Open warfare: google vs. Apple. http://www.greatbusinessschools.org. Zugegriffen: 11. April 2014
  47. Institution: GreatBusinessSchools.org O’Reilly T (2005) What is web2.0. http://www.oreillynet.com. Zugegriffen: 27. Mai 2014
  48. Piketty T (2014) Capital in the twenty-first century. Harvard University Press, CambridgeGoogle Scholar
  49. Sanou B (2014) World in 2013: ICT facts and figures. http://www.itu.int/en/ITU-D/Statistics/Documents/facts/ICTFactsFigures2013-e.pdf. Zugegriffen: 13. März 2014
  50. SAP Homepage (2014) http://www.sap.com. Zugegriffen: 12. Mai 2014
  51. Scheer A-W (1990) EDV-orientierte Betriebswirtschaftslehre. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  52. Scheer, A.-W. (Hrsg) (2013) Industrie 4.0, Wie sehen Produktionsprozesse im Jahr 2020 aus? imc information multimedia communication, DübendorfGoogle Scholar
  53. Schlick J, Stephan P, Zühlke D (2012) Produktion 2020: Auf dem Weg zur 4. Industriellen Revolution. In: Scheer A-W (Hrsg) Industrie 4.0, Wie sehen Produktionsprozesse im Jahr 2020 aus? imc information multimedia communication, DübendorfGoogle Scholar
  54. Schmidt E, Cohen J (2013) Die Vernetzung der Welt: Ein Blick in unsere Zukunft. Rowohlt, ReinbekGoogle Scholar
  55. Shapiro C, Varian HR (1998) Information rules: a strategic guide to the network economy. Harvard Business Review Press, CambridgeGoogle Scholar
  56. Statista (2013a) Marktanteile der führenden Betriebssysteme am Absatz von Smartphones weltweit vom 1. Quartal 2009 bis zum 1. Quartal 2013. http://de.statista.com. Zugegriffen: 15. Juni 2013
  57. Statista (2013b) Nutzen Sie Ihr Tablet überwiegend beruflich oder privat?. http://de.statista.com. Zugegriffen: 17. Juni 2013
  58. Statista (2013c) Prognose zum Absatz von Tablets, Laptops und Desktop-PCs weltweit von 2010 bis 2017 (in Millionen Stück). http://de.statista.com. Zugegriffen: 17. Juni 2013
  59. Statista (2013d) Prognose zum Absatz von Tablets, Laptops und Desktop-PCs weltweit von 2010 bis 2017. http://de.statista.com. Zugegriffen: 17. Juni 2013
  60. Statista (2013e) Prognostizierter Umsatz durch Smartphone-Applikationen in den Jahren 2009 bis 2013 weltweit (in Milliarden US-Dollar). http://de.statista.com. Zugegriffen: 15. Juni 2013
  61. Statista (2014a) Anteil mobiler Geräte am Internet-Traffic. http://de.statista.com. Zugegriffen: 27. Mai 2014
  62. Statista (2014b) Prognose zum Marktvolumen von Cloud Computing Services (B2B) in Deutschland von 2011 bis 2017 (in Millionen Euro). http://de.statista.com. Zugegriffen: 06. Mai 2014
  63. Statista (2014c) Prognose zum Umsatz mit Cloud Computing im B2 C-Bereich in Deutschland von 2011 bis 2016 (in Milliarden Euro). http://de.statista.com. Zugegriffen: 06. Mai 2014
  64. Statista (2014d) Prognose zum Umsatz von Cloud-Computing im B2B-Bereich in Deutschland von 2011 bis 2016. http://de.statista.com. Zugegriffen: 06. Mai 2014
  65. Statista (2014e) Prognose zum Volumen der jährlich generierten digitalen Datenmenge weltweit in den Jahren 2005 bis 2020 (in Exabyte). http://de.statista.com. Zugegriffen: 06. Mai 2014
  66. Statista (2014f) Welches sind die wichtigsten IT-Trends des Jahres 2014?. http://de.statista.com. Zugegriffen: 06. Mai 2014
  67. Swann PGM (2009) The economics of innovation. an indroduction. Edward Elgar Publishing Limited, CheltenhamGoogle Scholar
  68. Tabor S (2013) Google’s downtime caused a 40 % drop in global traffic: highlighting our reliance on google. https://engineering.gosquared.com. Zugegriffen: 06. Mai 2014
  69. Tapscott D (1993) Paradigm shift: the new promise of information technology. McGraw-Hill Companies, New YorkGoogle Scholar
  70. Tapscott D et al (1998) Blueprint to the digital economy. Mcgraw-Hill Professional, New YorkGoogle Scholar
  71. Uhlmann E, Hohwieler E, Kraft M (2013) Selbstorganisierende Produktion: Agenten intelligenter Objekte koordinieren und steuern den Produktionsablauf. Industrie Manag 29:57–61Google Scholar
  72. Wallace A (2013) Steve jobs’ doctor wants to teach you the formula for long life. http://www.wired.com. Zugegriffen: 31. März 2014
  73. Weber M (Hrsg) (2013) Wie Cloud Computing neue Geschäftsmodelle ermöglicht, Leitfaden. http://www.bitkom.org. Zugegriffen: 06. Mai 2014
  74. Weber T (2013, Juni. 06) Damit keiner Unfug treibt. Die ZeitGoogle Scholar
  75. Weinreich J (2009) Globalisierung und Wissensgesellschaft, Historische und neurophysiologische Metaformate der Entwicklung von Neuerungen (Innovationen). Dissertation Universität Kassel, Kassel University PressGoogle Scholar
  76. Weiser M (1991) The computer for the 21st century. Sci Am 265(3):94–104CrossRefGoogle Scholar
  77. Weiß F, Leimeister JM (2012) Consumerization: IT-Innovationen aus dem Konsumentenumfeld als Herausforderung für die Unternehmens-IT. Wirtschaftsinformatik 54(6):351–354CrossRefGoogle Scholar
  78. Weiß F, Leimeister JM (2013) Consumerization: Herausforderungen für das betriebliche Informationsmanagement durch iPhone und Co. Proceedings 11. Conference on Wirtschaftsinformatik, 675–689Google Scholar
  79. Wikipedia (2014a) Google driverless car. http://en.wikipedia.org/wiki/Google_driverless_car. Zugegriffen: 31. März 2014
  80. Wikipedia (2014b) Benz Patent-Motorwagen Nr. 1. http://de.wikipedia.org/wiki/Benz_Patent-Motorwagen_Nummer_1. Zugegriffen: 11. April 2014

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich Duales StudiumHochschule für Wirtschaft und RechtBerlinDeutschland
  2. 2.Institut für WirtschaftsinformatikUniversität St. GallenSt. GallenSchweiz

Personalised recommendations