Computer-Aided Software Engineering (CASE)

Chapter

Kurzfassung

Die Computer-unterstützte Softwareentwicklung umspannt ein weites Feld an Tools und Methoden. Als Vertiefung zu den in Kap.  2 vorgestellten Vorgehensmodellen werden in diesem Kapitel die Ursachen des Bedarfs an CASE Tools und deren Entwicklung näher beleuchtet. Weiterhin wird eine exemplarische Auswahl an Tools vorgestellt und in die modellgetriebene Softwareentwicklung mit UML eingeführt.

Literatur

  1. 1.
    Informatiklexikon der Gesellschaft für Informatik: http://www.gi.de/service/informatiklexikon/detailansicht/article/case-computer-aided-software-engineering.html. Originalquelle: Informatik Spektrum, Springer, Berlin (1991) Zugegriffen: 11. April 2014
  2. 2.
    Rupp, C.: Stefan Queins & die Sophisten: UML 2 Glasklar, 4. Aufl., Hanser Verlag München (2012) ISBN: 978-3-446-43057-0Google Scholar
  3. 3.
    Lawrence, P.S.: Software Engineering – Theory and practice, Prentice-Hall International (1998) ISBN: 0-13-081272-2Google Scholar
  4. 4.
    Broy, M., Kuhrmann, M.: Projektorganisation und Management im Software Engineering, Springer Verlag Berlin Heidelberg (2013) ISBN: 978-3-642-29289-7Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung, Fachbereich Maschinenbau und VerfahrenstechnikTechnische Universität KaiserslauternKaiserslauternDeutschland

Personalised recommendations