Advertisement

Modellbildung und erste Simulation

  • Torsten Gilz
  • Radoslav Zafirov
Chapter

Kurzfassung

Das Ziel der heutigen Entwicklung technischer Systeme ist es, innovative Produkte auf den Markt zu bringen. Durch die Spezifikation wird die konzeptionelle Architektur eines Systems festgelegt (Kap.  4). Durch eine darauf aufbauende Modellierung und erste Simulationen eines Systems mit multidisziplinären digitalen Modellen können Aussagen in Bezug auf die Erfüllung von geforderten Eigenschaften und spezifizierten Anforderungen getroffen werden. Dadurch werden die Entwickler befähigt, frühzeitig ihre Entwicklungsergebnisse abzustimmen, zu analysieren und zu konkretisieren. Es existieren Simulationssprachen, die gerade das Abbilden von multiphysikalischen Effekten unterstützen. Sie stellen ein sinnvolles Werkzeug für die Absicherung dieser durch Anforderungen an das System spezifizierten Eigenschaften dar.

Literatur

  1. 1.
    Accellera: Verilog-AMS. Language Reference Manual. Analog & Mixed-Signal Extension to Verilog HDL. http://www.designers-guide.org/VerilogAMS/
  2. 2.
    Accellera Systems Initiative SystemC AMS Working Group: Standard SystemC AMS extensions 2.0. Language Reference Manual. www.systemc-ams.org
  3. 3.
    Bode, H.: MATLAB-Simulink. Analyse und Simulation dynamischer Systeme. B.G. Teubner/GWV Fachverlage, Wiesbaden (2006)Google Scholar
  4. 4.
    Fritzson, P.: Principles of Object-Oriented Modeling and Simulation with Modelica 3.3. A Cyber-Physical Approach. Wiley, [S.l.] (2014)Google Scholar
  5. 5.
    Hessel, E., Graßmann, A., Haase, J., Schäfer, J.: Modellaustausch in der Kraftfahrzeugindustrie mit VHDL-AMS. Vorgehensweise und Beispiele. http://www.vda.de/de/publikationen/publikationen_downloads/detail.php?id=897 (Juni 2009), Zugegriffen: 16. Aug. 2014
  6. 6.
    Junglas, P.: Praxis der Simulationstechnik. Eine Einführung in signal- und objektorientierte Methoden. Verl. Europa-Lehrmittel, Haan-Gruiten (2014)Google Scholar
  7. 7.
    Modelica Association: Modelica - A Unifed Object-Oriented Language for Physical Systems Modeling. Language Specification Version 3.3 (2012)Google Scholar
  8. 8.
    Otter, M., Arzen, K.-E., Dressler, I.: StateGraph – A modelica library for hierachical state machines. In: Schmitz, G. (Hrsg.) Proceedings of the 4th International Modelica Conference, S. 569–578 (2005)Google Scholar
  9. 9.
    Pietruszka, W.D.: Matlab Und Simulink in Der Ingenieurpraxis. Modellbildung, Berechnung Und Simulation. Vieweg + Teubner (2011)Google Scholar
  10. 10.
    Roddeck, W.: Einführung in die Mechatronik. Springer Vieweg, Wiesbaden (2012)Google Scholar
  11. 11.
    Tiller, M.: Introduction to Physical Modeling with Modelica. Kluwer Academic Publishers, Boston (2004)Google Scholar
  12. 12.
    VDI 3633-1. 2010. Simulation von Logistik-, Materialfluss- und Produktionssystemen; Grundlagen, no. 3633-1. Berlin: Beuth Verlag GmbH.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung, Fachbereich Maschinenbau und VerfahrenstechnikTechnische Universität KaiserslauternKaiserslauternDeutschland

Personalised recommendations