Advertisement

Internationale Mitarbeiterbefragung (MAB)

Chapter
  • 9.1k Downloads
Part of the Die Wirtschaftspsychologie book series (DWP)

Zusammenfassung

Während meiner langjährigen Praxis in der befragungsgestützten Organisationsentwicklung internationaler Unternehmen spielte sich in den Rückmeldungsworkshops zu den Ergebnissen von weltweit durchgeführten Mitarbeiterbefragungen des Öfteren folgende Episode ab: Wenn wir auf die themenspezifischen Vergleiche zwischen den Unternehmensstandorten unterschiedlicher Länder und Kulturregionen zu sprechen kamen, wurde von den Vertretern jener Standorte, deren Ergebnisse bei bestimmten Themenbereichen (z. B. Führung, Zusammenarbeit, Mitarbeiterengagement) unterdurchschnittlich ausgefallen waren, vorgebracht, dass solche Differenzen auf kulturbedingt unterschiedliches Antwortverhalten beim Ausfüllen von Fragebögen zurückzuführen sei und nicht notwendigerweise auf tatsächlich bearbeitungswürdige Schwachstellen in den jeweiligen Standorten. Das wisse man ja aus der kulturvergleichenden Forschung. Deshalb solle man die Befragungsergebnisse hier nicht so ernst nehmen, und es bestünde auch kein gesicherter Handlungsbedarf am besagten Standort.

Literatur

  1. 1.
    Hossiep, R., & Frieg, P. (2008). Der Einsatz von Mitarbeiterbefragungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Planung und Analyse – Zeitschrift für Martkforschung und Marketing, 6, 55–59.Google Scholar
  2. 2.
    Borg, I. (2003). Führungsinstrument Mitarbeiterbefragung. Theorien, Tools und Praxiserfahrungen. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  3. 3.
    Kraut, A. I. (Hrsg.). (2006). Getting action from organizational surveys. New concepts, technologies, and applications. San Francisco: Jossey-Bass.Google Scholar
  4. 4.
    Borg, I., & Zimmermann, M. (2006). How to create presentations that spark actions. In A. I. Kraut (Hrsg.), Getting action from organizational surveys. New concepts, technologies, and applications (S. 401–423). San Francisco: Jossey-Bass.Google Scholar
  5. 5.
    Zimmermann, M., & Frank, E. (2008). Evidenzbasiertes Management und strategische Mitarbeiterbefragungen. Leitlinien, Tipps und Hinweise für eine erfolgreiche Implementierung. Organisationsentwicklung, 1, 23–32.Google Scholar
  6. 6.
    Doppler, K., & Lauterburg, C. (2014). Change-Management: den Unternehmenswandel gestalten. Frankfurt; New York: Campus.Google Scholar
  7. 7.
    Brodbeck, F. C., Düll, R., Erne, L., Gonnermann, I., Lochbrunner, C., Matthaei, B., Ricken, T., & Speth, V. (2014). Mitarbeiterbefragungen mit Wirkung: Optimierung von MAB-Folgeprozessen. München: Ludwig-Maximilians-Universität.Google Scholar
  8. 8.
    Scott, J. C., & Mastrangelo, P. M. (2006). Driving change around the world. Employee surveys in global organizations. In A. I. Kraut (Hrsg.), Getting action from organizational surveys. New concepts, technologies, and applications (S. 483–511). San Francisco: Jossey-Bass.Google Scholar
  9. 9.
    Harzing, A. W. (2006). Response styles in cross-national mail survey research: A 26-country study. The International Journal of Crosscultural Management, 6(2), 243–266.CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Mauersberger, S. (2013). Development of a measurement model for international employee surveys. (Dissertation), Ludwig-Maximilians-Universität, München.Google Scholar
  11. 11.
    Brodbeck, F. C. (2015). White Paper: Strategic Fitness Modell. München: Logit Management Consulting.Google Scholar
  12. 12.
    Hui, C. C., & Triandis, H. C. (1989). Effects of culture and response format on extreme response style. Journal of Cross-Cultural Psychology, 20, 296–309.CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Triandis, H. C. (1995). Cross-cultural industrial and organizational psychology. In H. C. Triandis, M. D. Dunnette, & L. M. Hough (Hrsg.), Handbook of industrial and organizational psychology (Bd. 4, S. 103–172). Palo Alto: Consulting Psychologists Press.Google Scholar
  14. 14.
    Hanges, P. J. (2004). Response bias correction procedure used in GLOBE. In R. J. House, P. J. Hanges, M. Javidan, P. W. Dorfman, & V. Gupta (Hrsg.), Culture, Leadership and Organisations. The GLOBE Study of 62 Societies (S. 737–751). Thousand Oaks, California: Sage Publications.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl Wirtschafts- und OrganisationspsychologieLudwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations