Advertisement

Die Kompaßmessungen

  • L. Mintrop
Chapter

Zusammenfassung

Ein einfaches Hilfsmittel zur Bestimmung einer Richtung bildet die Magnetnadel. Hängt man einen magnetisierten Stahlstab im Schwerpunkt so auf, daß er sich gleichzeitig um eine Vertikale und eine horizontale Achse frei drehen kann, so nimmt er eine ganz bestimmte Stellung ein, welche Von der Lage des Beobachtungsortes auf der Erde abhängt. Am magnetischen Äquator, welcher in der Nähe des Erdäquators Verläuft, steht der Magnet horizontal. Nördlich und südlich vom magnetischen Äquator neigt sich die Magnetnadel und zwar senkt sich auf der nördlichen Halbkugel das Nordende, auf der südlichen das Südende. Die Neigung oder Inklination nimmt mit der geographischen Breite zu, am magnetischen Nord und Südpol stellt sich der Magnet Vertikal, die Inklination beträgt dort 90°.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1912

Authors and Affiliations

  • L. Mintrop
    • 1
  1. 1.Bergschule zu BochumDeutschland

Personalised recommendations