Advertisement

Zusammenfassung

Wenn man, wie es später geschehen soll, die Begriffe der Krümmungstheorie der Kurven auf allgemeinere Maßbestimmungen als die Euklids übertragen will, so kann man das z. B. durch Heranziehen der Gesichtspunkte der Variationsrechnung erreichen, nämlich auf folgende Weise. Es sei x(s) eine ebene oder räumliche Kurve.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 5).
    Eine ähnliche Beweisführung bei H. Liebmann: Mathemat. Zeitschr. 4 (1919), S. 288–294.CrossRefzbMATHMathSciNetGoogle Scholar
  2. 6).
    A. Hurwitz: Quelques applications géométriques des séries de Fourier; Annales de l’école normale (3) 19 (1902), S. 357–408, bes. S. 392–394.zbMATHMathSciNetGoogle Scholar
  3. 7).
    Etwa Ch.-J. de la Vallée-Poussin: Cours d’Analyse, tome II, Paris 1912, S. 165.Google Scholar
  4. 8).
    Vgl. etwa W. Blaschke: Kreis und Kugel, Leipzig 1916.zbMATHGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1924

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Blaschke
    • 1
  • Kurt Reidemeister
    • 2
  1. 1.Universität HamburgDeutschland
  2. 2.Universität WienAustria

Personalised recommendations