Advertisement

Stanztechnische Umformung mit Maschinenkraft (Umformmaschinen)

Chapter
  • 37 Downloads
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER)

Zusammenfassung

Die Einführung des Kraftmaschinenantriebs für die bisher mit Muskelkraft betätigten Werkzeuge hat den Bereich der erreichbaren Umformungen praktisch unbegrenzt erweitert und zugleich die Umformgeschwindigkeiten wesentlich erhöht. Alle in Kap. II besprochenen Werkzeuge und Vorrichtungen sind auch mit Kraftmaschinenantrieb versehen und zu Umformmaschinen für allgemeinere Verwendung oder für bestimmte Zwecke umgestaltet worden. Dabei lassen sich 3 Hauptgruppen feststellen:
  1. Gruppe 1.

    Umformmaschinen, die die Umformung praktisch punktförmig ausüben und sie durch zahlreiche, schnell aufeinanderfolgende Umformbewegungen zu einer Linie oder — und — zur Fläche aneinanderreihen. Hierzu gehören: Krafthämmer, Nibbelmaschinen, Blechformmaschinen, Rundbiegemaschinen, Sickenmaschinen, Profil-Kaltwalzmaschinen Falzmaschinen.

     
  2. Gruppe 2.

    Umformmaschinen, die die Umformung oder mehrere Biegungen im Verbund auf einer Linie oder Strecke gleichzeitig ausführen. Dazu gehören: Reibspindelpressen, Exzenterpressen, Abkantmaschinen, Abkantpressen.

     
  3. Gruppe 3.

    Umformmaschinen, die gleichzeitig eine kleinere oder größere Fläche erfassen. Das sind hauptsächlich: Fallhämmer, Reibspindelpressen, Kurbelpressen, hydraulische Pressen, Ziehpressen, Streckpressen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1965

Authors and Affiliations

  1. 1.Weilheim/Obb.Deutschland

Personalised recommendations