Advertisement

Der Wohnungsanschluß mit Hilfe von plombierbaren Abzweigdosen

Chapter
  • 18 Downloads

Zusammenfassung

In der richtigen Erkenntnis, daß für bestimmte, stets wiederkehrende Fälle auch entsprechend besonders konstruierte Apparate erforderlich sind, entstanden zum Abzweigen der Wohnungsleitungen von den Steigleitungen mehrpolige Klemmengehäuse mit Kappe an Stelle der bis dahin verwendeten gewöhnlichen Abzweigdosen oder Einzelklemmen und zwar unter der Bezeichnung „Stockwerk- oder Etagenabzweigklemmen“ oder „Flurdosen“. Alle Konstruktionen dieser Klasse zeichnen sich vor den gewöhnlichen Klemmendosen für Rohr oder Manteldraht durch bessere Ausstattung und durch kräftigeren Bau aus und sind mit Einrichtungen zum Plombieren versehen. Nicht plombierbare, leicht und zerbrechlich gebaute, gewöhnliche Abzweigdosen werden zumeist zum Wohnungsanschluß mit Recht nicht mehr zugelassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1919

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations