Advertisement

Allgemeine Lehre von den Erkrankungen und ihren Erscheinungen, besonders Fieber und Puls, Ansteckung, Wundkrankheiten, Asepsis und Antisepsis

Chapter
  • 1 Downloads

Zusammenfassung

1. Die Krankheitserscheinungen (Symptome) hängen zunächst davon ab, welches Organ erkrankt, d. h. in seinen. Verrichtungen gestört ist. Da aber die Organe des Körpers mit einander zusammenhängen und in ihrer Arbeit wie die Räder eines Uhrwerks ineinander greifen, so führt gewöhnlich die Erkrankung eines Organs zu Störungen in den übrigen. Je wichtiger das ursprünglich erkrankte Organ ist (z. B. Gehirn, Herz, Nieren), um so zahlreicher werden andere Organe in Mitleidenschaft gezogen, um so empfindlicher wird der Betrieb im Körperhaushalt gestört. Daher tritt bei der Erkrankung eines einzelnen Organs häufig eine Störung des Allgemeinbefindens ein: allgemeine Mattigkeit, Schwäche, Abgeschlagenheit, Kopfschmerz, Kreuz- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit, kurz das Gefühl des Krankseins.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations