Advertisement

Die Anordnungen der Korporationen

  • Ulrich Heinersdorff
Chapter
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Auch die Korporationen, die behördlichen Verbindungsorgane zwischen den Syndikaten, haben die Fähigkeit, Normen zur Regelung der Arbeitsbedingungen zu erlassen, und zwar solche allgemeinen Inhalts. Diese Normen sind den Tarifverträgen in jeder Weise gleichgestellt. Hier haben wir wieder die übliche Form des Erlasses eines Rechtssatzes durch den Beschluß einer dazu ermächtigten Behörde. Allerdings können die Korporationen ihre Anordnungen nur erlassen, wenn die beiden verbundenen Syndikate ihnen die Ermächtigung dazu gegeben haben. Die Ermächtigung kann auch allgemein in dem Statut der Behörde erteilt werden. Diese Mitwirkung der Syndikate bei dem Erlaß der korporativen Anordnungen hat wohl auch davon abgehalten, diese als Verordnungen einer Behörde wie andere auch zu bezeichnen und dazu geführt, daß ihre Rechtskraft durch Bezugnahme auf die Bestimmungen über den Tarifvertrag geregelt wird.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1930

Authors and Affiliations

  • Ulrich Heinersdorff
    • 1
  1. 1.DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations