Advertisement

Zur Praxis der Messungen

Chapter
  • 12 Downloads

Zusammenfassung

Raumklimatische Messungen können aus folgenden Gründen notwendig werden:
  1. 1.

    Zur Gewinnung eines zahlenmäßig belegten Urteils über den Luftzustand in Gebäuden und einzelnen Räumen, womit zugleich objektive Vergleichsuntersuchungen zwischen verschiedenen Orten möglich werden.

     
  2. 2.

    Zur Leistungsprüfung für solche Anlagen aller Art, die den Zwecken der Lufterneuerung, der Heizung, Kühlung usw. oder der regelrechten Klimatisierung dienen sollen.

     
  3. 3.

    Zur Prüfung des Erfolges heizungs- und lüftungstechnischer Maßnahmen, die infolge behördlicher oder anderweitig verbindlicher Vorschriften zur künstlichen Verbesserung des Luftzustandes getroffen worden sind, sowie zur Überwachung ihrer zweckbestimmten Einhaltung.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Hinweis

  1. 1.
    Vgl. Liese: Gesdh.ing. 58, 505 (1935) und Baur u. Liese, ebenda 59, 477 (1936).Google Scholar
  2. 1.
    Liese: Zbl. Bauverw. 1937, 34/35, S. 877.Google Scholar
  3. 2.
    Süpfle: Gesdh.ing. 60, 1 (1937).Google Scholar
  4. 1.
    Bradtke: Gesdh.ing. 58, 411 (1935).Google Scholar
  5. 1.
    Liese: Gesundh.-Ing. 60, 380 (1937).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1937

Authors and Affiliations

  1. 1.Versuchsanstalt für Heiz- und LüftungswesenTechnischen Hochschule BerlinDeutschland
  2. 2.Regierungsrat im ReichsgesundheitsamtBerlinDeutschland

Personalised recommendations