Advertisement

Technische Zerspanungslehre Drehen

Chapter
  • 67 Downloads

Zusammenfassung

Die Schwierigkeiten, die sich der technischen Zerspanungslehre entgegenstellen, sind groß und erklären sich aus den vielen Gesichtspunkten, die hineinspielen. Taylor hatte 12 Hauptveränderliche festgestellt. Meines Erachtens kann man jedoch weit mehr annehmen.

Hinweise

  1. 1.
    Taylor-Wallichs: Dreharbeit und Werkzeugstähle ç 302. Berlin: Springer 1917.Google Scholar
  2. 1.
    Hippler: Die Dreherei und ihre Werkzeuge S. 97ff. Berlin: Springer 1923.Google Scholar
  3. 8.
    Beckh: Masch.-Bau Betrieb Bd. 5 (1926) S. 559.Google Scholar
  4. 10.
    Kienzle, O.: Bestimmung von Kräften an Werkzeugmaschinen. Z. VDI Bd. 94 (1952) S. 299–305, insbesondere S. 301.Google Scholar
  5. 1.
    Rapatz u. Krekeler: Prüfung der Bearbeitbarkeit. Stahl u. Eisen Bd. 48 (1928) S. 257, Sonderdruck S. 5 Abs. 3.Google Scholar
  6. 1.
    Boston, O. W., u. C. E. Kraus: A Study in the turning of steel employing a new three component dynamometer. Trans. Amer. Soc. mech. Engrs. Bd. 58 (Januar 1936) S. 47 ff.Google Scholar
  7. 1.
    Cave, R.: Communications on Machinability. Proc. Instn. mech. Engrs., Lond. Bd. 55 (1946) S. 285.Google Scholar
  8. 1.
    Dawihl, W., u. E. Dinglinger: Handbuch der Hartmetallwerkzeuge Bd. I S/164. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1953.CrossRefGoogle Scholar
  9. 2.
    Schlesinger, G.: Die Werkzeugmaschinen S. 5, Abb. 5a bis 5c. Berlin: Springer 1936.Google Scholar
  10. Vgl. auch: G. Sohlesinger: The Factory S. 144. London: Sir Pilman & Sons Ltd. 1949.Google Scholar
  11. 1.
    Woldmann, N. E., u. R. C. Gibbons: Machinability and Machining of Metals. New York: McGraw-Hill Co. 1951.Google Scholar
  12. 1.
    Iwascheff, W.: Metallbearbeitung mit negativem Spanwinkel S. 130 Nr. 2. Middelburg (Holland): Verlag G. W. Den Boer 1953.Google Scholar
  13. 3.
    Iwascheff, W.: Cutting Tool Research Committee: An Experimental Study of the forces exerted on the surface of a cutting tool by Stanton and Heyde. Proc. Instn. mech. Engrs., Lond. Bd. 99 (1925) S. 141–220.Google Scholar
  14. 1.
    Iwascheff, W.: Trans. Amer. Soc. mech. Engrs. Bd. 39 (1917) S. 194.Google Scholar
  15. 1.
    Mitchell, J. H.: Proc. Lond. math. Soc. Bd. 34 (1902).Google Scholar
  16. Vgl. auch S. Timoshenko u. J. N. Goodier: Theory of Elasticity S. 93. New York: McGraw-Hill Co. 1951zbMATHGoogle Scholar
  17. E. C. Coker u. L. N. Filon: Photoelasticity. University Press 1931. Cambridge (England).Google Scholar
  18. 1.
    Opitz, H.: Leistungsmessungen an Werkzeugmaschinen. Z. VDI Bd. 81 (1937) Nr. 3 S. 61.Google Scholar
  19. 1.
    Vgl. hierzu auch die Nomogramme in: A. Erlenbach: Die Stabilität der Werkstücke bei Dreharbeiten. Masch.-Konstr. Bd. 61 (1928) S. 252. Leipzig: Verlag J. J. Arnd.Google Scholar
  20. 1.
    Germar: Getriebe für Normdrehzahlen S. 30 u. 63. Berlin: Springer 1932.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1954

Authors and Affiliations

  1. 1.CincinnatiUSA

Personalised recommendations