Advertisement

Eingriffe bei Stumpfbeschwerden und Reamputationen

Chapter
  • 5 Downloads
Part of the Allgemeine und spezielle chirurgische Operationslehre book series (ASCO, volume Teil 1)

Zusammenfassung

Stumpfbeschwerden sind keineswegs immer Anlaß zum chirurgischen Vorgehen. Schon unter normalen Bedingungen erfährt jeder Amputationsstumpf im Laufe der Zeit eine gewisse Formveränderung. Die Weichteile schrumpfen und der Stumpf nimmt daher leicht eine konische Form an. Auch die Muskelatrophie bei mangelnder Muskelarbeit kann die Stumpfform erheblich verändern. Kompensatorische Verbiegungen der Wirbelsäule, oft erheblichen Ausmaßes, entwickeln sich gelegentlich und können Beschwerden verursachen. Alle diese Beschwerden lassen sich durch eine zielbewußte und konsequent durchgeführte krankengymnastische Behandlung bessern oder beseitigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bär: Beitrag zur Ätiologie der Hüftbeugestumpfkontraktur. Zbl. Chir. 75, 4 (1950).Google Scholar
  2. Bier: Über Amputationen und Exatrikulationen. Arch. klin. Chir. 50, 256, 264 (1900).Google Scholar
  3. Erlacher: Die Technik des orthopädischen Eingriffes. Pronationskontraktur. Wien: Springer 1928.CrossRefGoogle Scholar
  4. Ertl: Über Amputationsstümpfe. Chirurg 20, 218 (1948).Google Scholar
  5. Felsenreich: Behandlung der Unterschenkelstumpfbeugekontraktur. Verh. dtsch. orthop. Ges. 36, 34 (1947).Google Scholar
  6. Hohmanet: Über Stumpfkontrakturen. Münch. med. Wschr. 1941, 797.Google Scholar
  7. Hohmanet: Kontrakturen bei Kurzstümpfen des Oberschenkels. Verh. dtsch. orthop. Ges. 36, 33 (1947).Google Scholar
  8. Iselin: Die Amputation der oberen Extremität. Basel: Benno Schwabe & Co. 1940.Google Scholar
  9. Lange, M.: Unfallorthopädie. Stuttgart: Ferdinand Enke 1949.Google Scholar
  10. Lange, M.: Zur Unterschenkelnachamputation. Münch. med. Wschr. 1943, 159.Google Scholar
  11. Lange, M.: Orthopädisch-chirurgische Operationslehre. München: J. F. Bergmann 1951.CrossRefGoogle Scholar
  12. Putti: Über orthopädische Behandlung der Kniebeugekontraktur. Chir. Org. Movim. 5, 11 (1921).Google Scholar
  13. zur Verth: Zweckmäßige Amputationshöhen an der unteren Extremität. Münch. med. Wschr. 1923, 298.Google Scholar
  14. zur Verth: Absetzung und Kunstersatz der unteren Gliedmaßen. Erg. Chir. 27, 191 (1934).Google Scholar
  15. zur Verth: Die biologischen Absetzungen der menschlichen Gliedmaßen. München: J. F. Lehmann 1941.Google Scholar
  16. Watermann: Orthopädische, chirurgische und technische Probleme in der Behandlung der Gliedmaßenverletzten. Arch. klin. Chir. 200 (1937).Google Scholar
  17. Witt: Zur prothetischen Versorgung des Unterarmkurzstumpfes. Zbl. orthop. Chir. 78, 363 (1949).Google Scholar
  18. Ziegler: Die Versorgung der Unterschenkelkurzstümpfe durch Plastiken. Chirurg 19, 362 (1948).PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1956

Authors and Affiliations

  1. 1.Chirurgischen Universitätsklinik und- Poliklinik WürzburgDeutschland

Personalised recommendations