Advertisement

Eingriffe an den Lymphgefäßen

Chapter
  • 5 Downloads
Part of the Allgemeine und spezielle chirurgische Operationslehre book series (ASCO, volume Teil 1)

Zusammenfassung

Die chirurgisch wichtigsten Erkrankungen ergeben sich aus den funktionellen Aufgaben des Lymphgefäßsystems. Die Lymphgefäße nehmen fremde Stoffe auf und wurden deshalb schon von den Alten als Vasa adsorbentia bezeichnet. Farbstoffe, Fremdkörperpartikelchen, Bakterien oder Tumorzellen werden mit der Lymphe in den Lymphbahnen fortgeschleppt und bleiben zunächst in den regionären Lymphstationen hängen, wo sie zu den entsprechenden Gewebs-reaktionen führen. Es ist daher verständlich, daß Lymphgefäße und Lymphknoten in hervorragendem Maße von spezifischen und unspezifischen Entzündungen und Tumorwachstum befallen werden (lymphogene Metastasierung).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Attilio: Ann. ital. Chir. 19, 257 (1940).Google Scholar
  2. Bartels: Das Lymphgefäß. Jena: Gustav Fischer 1909.Google Scholar
  3. Bier-Braun-Kümmel: Chirurgische Operationslehre (Hals-Brustkorb), Bd. 2. Leipzig: Johann Ambrosius Barth 1933.Google Scholar
  4. Brügger: Die elektrochirurgische Behandlung der Tuberkulose. Tuberkulosearzt 2, 559 (1948).PubMedGoogle Scholar
  5. Bruns, Garre u. Küttner: Lehrbuch der praktischen Chirurgie, Bd. 5. Stuttgart: Ferdinand Enke 1914.Google Scholar
  6. Bunnell: Surgery of the Hand. London-Philadelphia-Montreal: J. B. Lippincott Company 1944.Google Scholar
  7. Clairmont: Die Untersuchung der abführenden Blut- und Lymphbahnen bei akuten aseptischen Infektionen. Schweiz. med. Wschr. 1928, 545.Google Scholar
  8. Cole and Hunt : Brit. J. Surg. 36, 346.Google Scholar
  9. Condoléon: Arch. ital. Chir. 51 (1939). Ref. Z.org. Chir. 97, 488 (1940).Google Scholar
  10. Corning : Lehrbuch der topographischen Anatomie. München: J. F. Bergmann 1949.CrossRefGoogle Scholar
  11. Draudt: Die chirurgische Behandlung der Elephantiasis. Erg. Chir. 4, 654 (1912).Google Scholar
  12. Ebers : Über die operative Behandlung der Lymphknoten und Weichteiltuberkulose mit dem Diathermiestrom. Ärztl. Wschr. 1947, 865.Google Scholar
  13. Gaetano, de: Ref. Z.org. Chir. 1924, 1806.Google Scholar
  14. Göbel: Ein Fall von Handleyscher Lymphangioplastik. Zbl. Chir. 2, 1256 (1910).Google Scholar
  15. Handin, Williams, Wolfson and Wernik: Arch. Surg. 55 (1947).Google Scholar
  16. Handley: A prospective cure for elephantiasis. Lancet 1909 I, 31.CrossRefGoogle Scholar
  17. Handley: A new method for the relief of the brawny arm of breast-cancer and for similar conditions of lymphatic oedema. Lancet 1908 I, 783.CrossRefGoogle Scholar
  18. Handley: The surgery of the lymphatic system. Lancet 1910 I, 977, 1052f.CrossRefGoogle Scholar
  19. Junge : Zur Frage der Ätiologie und Therapie der Elephantiasis der Extremitäten. Dtsch. med. Wschr. 1949, 78.Google Scholar
  20. Kirschner-Nordmann: Die Chirurgie, Bd. 2, 1. u. 2. Teil. Wien: Urban & Schwarzenberg 1939.Google Scholar
  21. Kunzen: Die Behandlung der Elephantiasis. Erg. Chir. 22 (1929).Google Scholar
  22. Lamprecht: Radikaloperation bei Elephantiasis. Chirurg 5, 232 (1949).Google Scholar
  23. Lanz: Die Behandlung der Elephantiasis. Zbl. Chir. 1912, 1.Google Scholar
  24. Lanz-Wachsmuth: Praktische Anatomie, Arm, 1. Teil. Berlin: Springer 1935.Google Scholar
  25. Leser: Die spezielle Chirurgie. Jena: Gustav Fischer 1908.Google Scholar
  26. Lexer-Rehn: Lehrbuch der allgemeinen Chirurgie. Heidelberg: Springer 1949.Google Scholar
  27. Most: Chirurgie der Lymphgefäße und der Lymphdrüsen. Stuttgart: Ferdinand Enke 1917.Google Scholar
  28. Payr: Die chirurgische Behandlung der Elephantiasis. Zbl. Chir. 1921, 42; 1922, 474; 1923, 1281.Google Scholar
  29. Pulasky, Connel, Kowalczyk and Seely: Streptomycin in surgical infections. VII. Nonpulmonary tuberculosis (Lymphnods, urineary tract, bone and peritoneum). Ann. Surg. 129, 90 (1949).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1956

Authors and Affiliations

  1. 1.Chirurgischen Universitätsklinik und- Poliklinik WürzburgDeutschland

Personalised recommendations