Advertisement

Die Klinik der Silikose

  • Hans J. Schmid
Part of the Handbuch der Inneren Medizin book series (INNEREN, volume Teil 3)

Zusammenfassung

Das klinische Bild der Silikose ist die direkte und indirekte Folge einzig und allein der morphologischen Lungenveränderungen. Es kommt zustande durch die funktionelle Auswirkung der nodulären und schwieligen Fibrose des Lungenparenchyms mit den daraus folgenden Schrumpfungsprozessen, des perifokalen und kompensatorischen Emphysems, der deformierenden Bronchitis, schließlich der perivasculären Fibrose und der Endangitis. Anderweitige Einwirkungen der Kieselsäure auf den Organismus als die lokale fibroplastische Reizwirkung sind nicht bekannt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

A. Monographie

  1. WORTH, G., u. E.(SCHILLER’ Die Pneumokoniosen. Köln: Staufen-Verlag 1954, 898 S. mit umfassendem Literaturverzeichnis. Google Scholar

B. Einzelarbeiten (soweit im Text zitiert)

  1. BAADER, E. W.: Ein Silikosesteinspucker. Arch. Gewerbepath. 13, 58–72 (1954).Google Scholar
  2. BAADER, E. W.: Silikoarthritis. Z. Rheumaforsch. 13, 258 (1954).Google Scholar
  3. BAUER, HELMUT: Bluteiweißfraktionen bei Silikose und Siliko-Tuberkulose. Arch. f. Hyg. 133, 265–270 (1950).Google Scholar
  4. BECK, H. R.: Atelektase durch anthrakotischen Lymphknoten. Fortschr. Röntgenstr. 71, 935–937 (1949).Google Scholar
  5. BECKMANN, H.: Häufigkeit der Bronchitis im Verhältnis zum Lebens-und Berufsalter, sowie Grad der Silikose. (Erstes Teilergebnis der Untersuchungen auf den Gruben.) Beitr. Silikose-Forsch. 1951, H. 11, 11–26.Google Scholar
  6. BECKMANN, H.: Konstitution und Silikose. Bericht über die medizinisch-wissenschaftliche Arbeitstagg über Silikose vom 18.-20. Okt. 1951, S. 103 bis 113, Diskussionsbemerkungen S. 113–118. Beitr. Silikose-Forsch. 1951.Google Scholar
  7. BECKMANN, H.: Zur Therapie der Silikose. Bericht über die medizinisch-wissenschaftl. Arbeitstagg über Silikose vom 18.-20. Oktober 1951. Beitr. Silikose-Forsch. 1951, 243–249.Google Scholar
  8. BECKMANN, H.: Die Behandlung der Staublungenerkrankungen. In K. W. JÖTTEN, W. KLOSTERKÖTTER. G. PFEFFERKORN (Hrsg.). Wiss. Forsch.-Ber. Naturwiss. Reihe, Darmstadt 63, 365–385 (1954).Google Scholar
  9. BECKMANN, H., H. ANT-WEILER u. A. HILGERS: Elektrophoretische Untersuchungen der Serum-Proteinfraktionen bei Silikosen und Siliko-Tuberkulosen im Vergleich mit verschiedenen Serumlabilitätsreaktionen. Beitr. Silikose-Forsch. 1953, H. 20, 1–21.Google Scholar
  10. BELT, T. H., and E. J. KING: Tissue reactions produced experimentally by selected dusts from South Wales coalmines (Chronic pulmonary disease in South Wales coalminers.Google Scholar
  11. BELT, T. H., and E. J. KING: III. Experimental studies.) Med. Res. Council, Spec. Rep. Ser. 250, 29–68 (1945), 35 Abb.Google Scholar
  12. BERGERHOFF, W.: Die Silicose der Bergischen Metallschleifer. Arch. Gewerbepath. 8, 339–411 (1938).Google Scholar
  13. BERRY, J. W.: Aluminium therapy in advanced silicosis. Amer. Rev. Tbc. 57, 557–572, Discussion 572–573 (1948).Google Scholar
  14. BERTSCHI, E., u. E. STIEFEL: Silikose in einer Großgießerei. Schweiz. med. Wschr. 1950, 1163–1166.Google Scholar
  15. BERTSCHI, E., u. E. STIEFEL: Silikose in einer Großgießerei. Schweiz. med. Wschr. 1955, 1114–1117.Google Scholar
  16. BIASI, W. DI: Schwere Silikose. A. Pathologisch-anatomischer Teil. In F. KÖNIG u. G. MAGNUS (Hrsg.), Handbuch der gesamten Unfallheilkunde, Bd. 2, S. 123–164. 1933.Google Scholar
  17. BIASI, W. DI: Tuberkulose und Silikose. In Bericht über die Arbeitstagung „Fragen der Entstehung und Verhütung der Silikose“. Bochum, am 8.-10. November 1934, S. 33–39, Aussprache S. 39–44, 1935.Google Scholar
  18. BIASI, W. DI: Die pathologische Anatomie der Silikose. Beitr. Silikose-Forsch. 1949, H. 3, 1–95.Google Scholar
  19. BIASI, W. DI, u. H. BoMMERT: Über tödliche Folgen der Erweichung silikotischer Lymph-knoten. Ärztl. Wschr. 1948, 367–369.Google Scholar
  20. BISA, K.: Probleme der Therapie bei Silikose-kranken. In Die Staublungenerkrankungen, Bd. 2, von K. W. JöTTEN, W. KLOSTERKÖTTER, G. PFEFFERKORN (Hrsg.). Wiss. Forsch.-Ber., Naturwiss. Reihe, Darmstadt 63, 390–402 (1954).Google Scholar
  21. Böhme, A.: Staublunge und Tuberkulose bei den Bergarbeitern des Ruhrkohlenbezirks. Beitr. Klin. Tbk. 61, 364–371 (1925).Google Scholar
  22. Böhme, A.: Tuberkulose und Silikose. Häufigkeit der Tuberkulose in steinstaubgefährdeten Berufen. Zbl. Gewerbehyg. 22 (N. F. 12), 101 bis 104 (1935).Google Scholar
  23. Böhme, A.: Die Klinik der Staubkrankheiten der Lunge. Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 48, 126–142 (1936).Google Scholar
  24. Böhme, A.: Über die Klinik der Staublungen-Erkrankungen, insbesondere der Silikose. In K. W. JÖTTEN U. H. GÄRTNER (Hrsg.), Die Staublungenerkrankungen. Wiss. Forsch.-Ber., Naturwiss. Reihe, Darmstadt 60, 23–32, Aussprache 32–33 (1950).Google Scholar
  25. Böhme, A.: Zur Frage der Bronchitis der Steinkohlenbergarbeiter. Bericht über die medizinisch-wissenschaftliche Arbeitstagg über Silikose vom 18.-20. Okt. 1951, S. 183–186, Diskussionsbemerkungen. S. 186–187. Beitr. Silikose-Forsch. 1951.Google Scholar
  26. BÖHME, A.: Silikose und Bronchitis. Beitr. Silikose-Forsch. 1951, H. 11, 1–10.Google Scholar
  27. BONNIOT, A.: Les aspects chirurgicaux de la silicotuberculose. Lyon chir. 47, 305–321 (1952).PubMedGoogle Scholar
  28. BOSELLI, A., e C. LUSARDI: La terapie con streptomicina e acido paraminosalicilico della tuberculosi attiva et aperta associata alla silicosi polmonare. Med. Lay. 41, 268–277 (1950).Google Scholar
  29. BROWN, E. W., and W. VAN WINKLE jr.: Present status of aluminium in the therapy and prophylaxis of silicosis. J. Amer. Med. Assoc. 140, 1024–1029 (1949).Google Scholar
  30. BUCHER, J.: Die Silikose der Granitsteinhauer im Tessin. Z. Unfall med. u. Berufskrkh. Zürich 44, 225–234, 300–312 (1951);Google Scholar
  31. BUCHER, J.: Die Silikose der Granitsteinhauer im Tessin. Z. Unfall med. u. Berufskrkh. Zürich 45, 54 65 (1952).Google Scholar
  32. BURRI, E.: Die Silikose der Sandsteinhauer in der Schweiz. (Material der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt.) Med. Diss. Basel, 40. S. 1950.Google Scholar
  33. CAPLAN, A.: Certain unusual radiological appearances in the chest of coal-miners suffering from rheumatoid arthritis. Thorax. (Lond.) 8, 29 (1953).Google Scholar
  34. CAUER, H., u. N. NEYMANN: Die Inhalieranlage nach BARTHEL-KüSTER auf der Zeche Hannibal und die Inhalierung von Kalziumsole gegen Silikosebeschwerden. Glückauf 87, 1011–1017 (1951).Google Scholar
  35. CHAMPEIx, J., et F. MORY: Contribution à l’étude de l’endoscopie bronchique chez les silicotiques. Arch. Mal. profess. 11, 31–33 (1950).Google Scholar
  36. CHAPMAN, E. M.: Acute silicosis. J. Amer. Med. Assoc. 98, 1439–1441 (1932).Google Scholar
  37. CLERENS, J.: Silicose pulmonaire et rhumatisme ou syndrome de Colinot-Caplan. Arch. belg. Méd. soc. et Hyg. etc. 10, 336 (1953).Google Scholar
  38. COHEN, A. C., and G. C. GLINSKY: Streptomycin in silicotuberculosis. Dis. Chest 24, 62–65 (1953).PubMedGoogle Scholar
  39. Cows, E. L., and J. C. GILCHRIST: Effects of dust upon coal trimmers. J. Ind. Hyg. 10, 101–110 (1928).Google Scholar
  40. DAUTREBANDE, L.: Aérosols médicamenteux. III. Possibilités de traitement des états asthmatiformes par aérosols de substances dites bronchodilatatrices. Arch. internat. Pharmacodynamie 66, 379–396 (1941).Google Scholar
  41. DAUTREBANDE, L.: Dust particles and aqueous aerosols. Reply. J. Ind. 31, 169–170 (1949).Google Scholar
  42. DAUTREBANDE, L.: I. Réaction pneumoconstrictrice it l’inhalation de poussières fines. II. Action neutralisante des aérosols pneumodilateurs. III. Considérations générales sur la physiologie de la respiration en rapport avec la silicose et l’aluminothérapie. In: Atti del Convegno internazionale di Medicina del Lavoro. Milano, 15–18 Giugno 1950, S. 226–247, Résumé S. 247–248, Riassunto S. 248–249, Summary S. 249–250, Bibliographie S. 250 bis 252, 1951.Google Scholar
  43. DAUTREBANDE, L.: Les aérosols agglutinants dans la lutte contre les poussières. Bericht über die medizinisch-wissenschaftliche Arbeitstagg über Silikose vom 18.-20. Oktober 1951. Beitr. Silikose-Forsch. 1951, 275–302.Google Scholar
  44. DAUTREBANDE, L.: L’aérosologie. Technique, physiologie, thérapeutique, hygiène. Paris: Baillère 1951. 340 S.Google Scholar
  45. DAUTREBANDE, L.: Le problème des poussières nocives. Rev. industr. minérale 1952.Google Scholar
  46. DAUTREBANDE, L., H. BECKMANN u. W. WALKENHORST: Neue Untersuchungen über die Koagulation von Feinstaub durch Kochsalz-Aerosole und Betrachtungen über die hygienische Bedeutung feiner und feinster Stäube. Beitr. Silikose-Forsch. 1953, H. 19, IV, 21 S., 26 Abb.Google Scholar
  47. DAUTREBANDE, L.: Über Staubkoagulation mit Kochsalzaerosol. In Die Staublungenerkrankungen, Bd. 2, von K. W. JÖTTEN, W. KLOSTERKÖTTER, H. PFEFFERKORN (Hrsg.),Wiss. Forsch.-Ber., Naturwiss. Reihe, Darmstadt 63, 325–336(1954).Google Scholar
  48. DAUTREBANDE, L., E. PHILIPPOT, R. CHARLIER, R. DUMOULIN et F. NOGARÉDE: Aérosols médicamenteux. IV. Espace nuisible et espace utile de la respiration. Influence sur le degré d’efficacité de la respiration chez l’homme de médicaments pneumodilateurs (Phénylmèthylaminopropane ou Pervitine, Ether benzylique de la Benzyléthylméthylamine ou 202, Adrenaline ou Aludrine, Novocaine, Cocaine, Atropine, Histamine, Nitrite sodique) et de médicaments pneumoconstricteurs (Choline, Pilocarpine, Percaine, F. 883, F. 933, Caféine). Arch. internat. Pharmacodynamie 68, 117–210 (1942).Google Scholar
  49. DENNY, J. J., W. D. RoBsoN and D. A. IRwIN: The prevention of silicosis by metallic aluminium. I. A preliminary report. Canad. Med. Assoc. J. 37, 1–11 (1937).PubMedGoogle Scholar
  50. ESSER, C.: Über hochgradige Schrumpfung ganzer Lungenlappen (Lappenatelektase und Lappenbronchiektasie). Fortschr. Röntgenstr. 71, 28–54 (1949).Google Scholar
  51. FEIL, A.: Existe-t-il une pneumoconiose des ardoisiers ? Résultats d’une enquête dans les carrières d’ardoises (Abstract). Bull. Acad. Méd. Paris, III. s. 113, 105–109 (1935).Google Scholar
  52. FLETCHER, C. M.: Coalworkers’ pneumoconiosis so-called „anthraco-silicosis“. Bericht über die medizinisch-wissenschaftliche Arbeitstagg über Silikose vom 18.-20. Okt. 1951, S. 119 bis 138, dtsch. 1Jbers. S. 139–150. Beitr. Silikose-Forsch. 1951.Google Scholar
  53. FRIEHOFF, F.: Die Bewertung statistischer Zahlen bei der Beurteilung der Zusammenhangsfrage zwischen Silikose und Bronchitis. Beitr. Silikose-Forsch. 1952, H. 16, 1–15.Google Scholar
  54. Gärtner, H.: Der heutige Stand der Anwendung von Schutzstauben zur Prophylaxe der Staublungen-Erkrankungen. Z. ärztl. Fortbildg 43, 599–602 (1949).Google Scholar
  55. Gärtner, H.: Über die Grundlagen der bisherigen Leitstaubbehandlung. In Die Staublungenerkrankungen von K. W. JÖTTEN u. H. GÄRTNER (Hrsg.). Wiss. Forsch.-Ber. Naturwiss. Reihe, Darmstadt 60, 271 bis 277, Aussprache 303–306 (1950).Google Scholar
  56. Gärtner, H.: Der derzeitige Stand der Staublungenforschung (unter besonderer Berücksichtigung der Ätiologieforschung). In Die Staublungenerkrankungen, Bd. 2, von K. W. JÖTTEN, W. KLOSTRKÖTTER u. G. PFEFFRKORN (Hrsg.). Wiss. Forsch.-Ber., Naturwiss. Reihe, Darmstadt 63, 3–16 (1954).Google Scholar
  57. GARDNER, L. U.: Pathology of so called acute silicosis. Amer. J. Publ. Health 23, 1240–1249 (1933).Google Scholar
  58. GARDNER, L. U.: Silicosis and its relationship to tuberculosis. Amer. Rev. Tbc. 29, 1–7 (1934).Google Scholar
  59. GARDNER, L. U.:Silicosis and related conditions. J. Ind. Hyg. 19, 111–125 (1937).Google Scholar
  60. GARDNER, L. U.:Evidences of inhibitory action of different minerals upon silica. Med. Chicago 7, 738–741 (1938).Google Scholar
  61. GARDNER, L. U.:The pathology and roentgenographic manifestations of pneumoconiosis. J. Amer. Med. Assoc. 114, 535–545 (1940).Google Scholar
  62. GEISLER, E.: Die Bedeutung der konstitutionellen Disposition für die Erlangung einer schweren Staublungenerkrankung und die Auswirkung dieses Faktors auch in sozialer Beziehung. Preisaufgabe der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Veröff. Konstit.- u. Wehrpath. 1937, H. 41, 34 S.Google Scholar
  63. GERLACH, WERNER U. G. GANDER: Über akute Staublungen. Zugleich ein Beitrag zur Frage Staublunge und Lungentuberkulose. Arch. Gewerbepath. 3, 44–57 (1932).Google Scholar
  64. GIESE, W.: Quarzstaub, Schwielen-lunge und Lungentuberkulose. Veröff. Gewerbe-u. Konstit.path. 1931, H. 28, 66 S. u. 5 Taf.Google Scholar
  65. GIESE, W.: Experimentelle Untersuchungen zur Staublungenfrage. Beitr. path. Anat. 94, 442–490. (1935).Google Scholar
  66. GIESE, W.: Die pathologische Anatomie der Staubkrankheiten der Lunge. Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 48, 107–125 (1936).Google Scholar
  67. GOIFFCN, R., et R. PARENT: Examen fonctionnel de la ventilation pulmonaire au moyen d’un spiromètre à re-respiration. C. r. Soc. Biol. Paris 108, 486 487 (1931).Google Scholar
  68. GORALEWSKI, G.: Weitere Erfahrungen zum Krankheitsbild der Aluminiumlunge. Dtsch. Tbk.bl. 17, 3–10 (1943).Google Scholar
  69. GORALEWSKI, G.: Die Aluminiumlunge eine neue Gewerbeerkrankung. Z. inn. Med. 2, 665–673 (1947).Google Scholar
  70. GORALEWSKI, G., u. R. JAEGER: Zur Klinik, Pathologie und Pathogenese der Aluminiumlunge. Arch. Gewerbe-path. 11, 102–105 (1942).Google Scholar
  71. GREINACHER-CRISTOFARI, V.: Die Mineur-Silikose in der Schweiz, bearbeitet auf Grund des Krankengutes der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt. Med. Diss. Zürich 1945. 26 + 2 S.Google Scholar
  72. GREINACHER-CRISTOFARI, V., u. F. LANG: Untersuchungen über den weiteren Verlauf bei Silikotikern nach ihrer Entfernung aus dem gefährlichen Staubmilieu. Z. Unfallmed. u. Berufskrkh. (Zürich) 40, 61–75 (1947).Google Scholar
  73. HARRISON, C. V., E. J. KING, J. C. DALE and R. SICHEL: The effect of cortisone on experimental silicosis. Brit. J. Industr. Med. 9, 165–172 (1952).PubMedGoogle Scholar
  74. HASLREITER, E., u. R. ZIMMER• Die Elektrolunge als Hilfsmittel bei der Kurbehandlung von Staublungenkrankheiten. Munch. med. Wschr. 1952, 505–508.Google Scholar
  75. HEINE, F., W. BENESCH U. C. W. HERTZ: Untersuchungen zur Methodik der Atemgrenzwertbestimmung. Z. Tbk. 102, 273–290 (1953).Google Scholar
  76. HEPPLESTON, A. G.: Coal workers’ pneumoconiosis. Pathological, and etiological considerations. Arch. Ind. Hyg. 4, 270–288 (1951).Google Scholar
  77. HERZOG, H.: Erschlaffung und exspiratorische Invagination des membranösen Teils der inthrathorakalen Luftröhre und der Hauptbronchien als Ursache der asphyktischen Anfälle beim Asthma bronchiale und bei der chronischen asthmoiden Bronchitis des Lungenemphysems. Schweiz. med. Wschr. 1954, 217–219.Google Scholar
  78. HUSTEN, K.: Die Staublungenerkrankung der Ruhrbergleute, auf Grund pathologisch-anatomisch gesichteten Materials. (Bericht über die wissenschaftliche Sitzung anläßlich der Versammlung westdeutscher Pathologen und Ärzte in Marburg am 12. Oktober 1930.) Zbl. Path. 50, 385–386 (1931).Google Scholar
  79. HUSTEN, K.: Die anatomischen Veränderungen des Herzens bei der Silikose. Bericht über die medizinisch-wissenschaftliche Arbeitstagg über Silikose vom 18.-20. Okt. 1951, S. 7–20, Diskussionsbemerkungen S. 20–22. Beitr. Silikose-Forsch. 1951.Google Scholar
  80. IRVINE, L. G.: Discussion. (Joint Meeting of Chemical, Metallurgical, and Mining Society of South Africa and Geological Society of South Africa. Johannesburg, 18th. September 1933.) J. Chem. Metallurg. Min. Soc. South Africa 34, 117–120 (1933/34).Google Scholar
  81. Miners’ phthisis (Discussion). J. Chem. Metallurg. Min. Soc. South Africa 34, 304–310 (1933/34).Google Scholar
  82. IRVINE, L. G., A. MAVROGORDATO et H. PIROw: La silicose dans les mines d’or du Witwaterstrand. Exposé historique. In: Compe rendu de la conférence internationale tenue à Johannesburg du 13 au 27 août 1930: La silicose, S. 193–227, 1930.Google Scholar
  83. JÉQUMER-DOGE, E.: A propos du déficit-oxygène. Schweiz. med. Wschr. 1950, 587–593.Google Scholar
  84. JÉQUIER-DOGE, E., et M. LOB: La fonction pulmonaire dans la silicose. Helvet. med. Acta 11, 123–128, Discussion 128–129 (1944).Google Scholar
  85. JÉQUIER-DOGE, E., et M. LOB: L’estimation de la capacité de travail dans la silicose à l’aide d’enregistrements spirométriques durant l’effort. Arch. Mal. profess. 11, 349–356 (1950).Google Scholar
  86. JÉQUIER-DOGE, E., et K. WIESINGER; Zum Thema des arteriellen Sauerstoffdefizites. Schweiz. med. Wschr. 1952, 923–924.Google Scholar
  87. JÖTTEN, K. W.: Ein experimenteller Beitrag zur Frage der Bedeutung der freien kristallinischen Kieselsäure für das Zustandekommen und die Verhütung von Silikose und Tuberkulose. Reichsarbeitsbl. 21 (N. F.), T. III, Arbeitsschutz S. 194–202 (1941).Google Scholar
  88. KÄLIN, REMY: Lungenfunktionsuntersuchungen bei asthmoiden Zuständen vor und nach Behandlung mit der „Elektrolunge“. Z. Unfallmed. u. Berufskrkh. (Zürich) 47, 3 (1954).Google Scholar
  89. KENNEDY, B. J., J. A. P. PARE, K. K. PUMP, J. C. BECK, L. G. JOHNSON, N. B. EPSTEIN, E. H. YENNING and J. S. L. BROWNE: Effect of adrenocorticotropic hormone (ACTH) on beryllium granulomatosis and silicosis. Amer. J. Med. 10, 134–155 (1951).PubMedGoogle Scholar
  90. KERGIN, F. G.: Silicotic and tuberculosilicotic lesions simulating bronchiogenic carcinoma. J. Thorac. Surg. 24, 545–565. Diskussion 565–567 (1952).Google Scholar
  91. KING, E. J.: The inhibition of silicosis with aluminium. In Die Staublungenerkrankungen von K. W. JÖTTEN u. H. GÄRTNER (Hrsg.). Wiss. Forsch.-Ber. Naturwiss. Reihe, Darmstadt 60, 278–303, Aussprache 303–306 (1950).Google Scholar
  92. KIRCH, E.: Die oberfränkische Porzellanstaublunge in pathologisch-anatomischer Beleuchtung. Beitr. Silikose-Forsch. 1953, H. 25, 1–29.Google Scholar
  93. KOELSCH, F.: Untersuchungen über die Staubgefährdung in Schamottefabriken. Reichsarbeitsbl. 12 (N. F.), T. III, Arbeitsschutz S. 12–16 (1932).Google Scholar
  94. KRÜGER, P. D., u. G. SCHLOMKA: Untersuchungen über die Bedeutung der Konstitution für die Erkrankungsbereitschaft an Silikose. Z. inn. Med. 9, 176–182 (1954).Google Scholar
  95. KÜhPER, A.: Die Tuberkulosesterblichkeit der Bergleute. Tuberkulosearzt 1/2, 44–46 (1947/48).Google Scholar
  96. LANDAU, W.: Das Röntgenbild der Staublunge der Steingutarbeiter (mit Bemerkungen zur Einteilung der Silikose). Fortschr. Röntgenstr. 43, 188–201 (1931).Google Scholar
  97. LANG, F.: Staublungen. Ärztl. Mh. 4, 99–938 (1948).Google Scholar
  98. LANG, F.: Die Entschädigung der Silikose in der Schweiz. Erfahrungen der Schweiz. Unfallversicherungsanstalt (SUVA). In Die Staublungenerkrankungen von K. W. JÖTTEN u. H. GÄRTNER (Hrsg.). Wiss. Forsch.-Ber. Naturwiss. Reihe, Darmstadt 60, 87–100, Aussprache 100–101 (1950).Google Scholar
  99. LANG, F.: Die Streptomycinbehandlung bei Silikotuberkulosen. Mitt. med. Abt. SUVA No 27, 1951, 8 S.Google Scholar
  100. LANG, F., u. R. ZOLLINGER: Akute Mineursilikosen nach einem Stollenbau. Z. Unfallmed. u. Berufskrkh. (Zürich) 42, 122–133 (1949).Google Scholar
  101. LANZA, A. J., and R. J. VANE: The prevalance of silicosis in the general population and its effects upon the incidence of tuberculosis. Amer. Rev. Tbc. 29, 8–16 (1934).Google Scholar
  102. LEHMANN, G.: Die Bedeutung des Staubbindungsvermögens der Nase für die Entstehung der Lungensilicose. Arb.physiol. 8, 218–250 (1935).Google Scholar
  103. LEHMANN, G.: Die Filtrierung der Atemluft und deren Bedeutung für Staubkrankheiten. Erg. Hyg. 19, 1–87 (1937).Google Scholar
  104. LEHMANN, G.: Die Filtrierung der Atemluft und deren Bedeutung für Staubkrankheiten. Berlin: Springer 1938. 105 S.Google Scholar
  105. LENT, H.: Untersuchungen über das Vorkommen von Bronchialspasmen bei Bergleuten. Beitr. Silikose-Forsch. 1950, H. 10, 1–17.Google Scholar
  106. LEU, H. J.: Zur Morphologie der Silikose mit Tuberkulose. Med. Diss. Zürich von 1953. 20 S. Schweiz. Z. Tbk. 10, 447–466 (1953).Google Scholar
  107. LOCHTKEMPER, J.: Familiäre Disposition zur Silikose. Ärztl. Sachverst.ztg 41, 174–175 (1935).Google Scholar
  108. LUCHSINGER, P., u. A. BÜIILMANN• Die Lungenfunktion bei der Silikose und die Prognose nach Aufhören der Staubarbeit. Z. Unfallmed. u. Berufskrkh. (Zürich) 46, 282–288 (1953).Google Scholar
  109. MAGAREY, F. R., and J. GoUGH: The effect of cortisone on the reaction to quartz in the peritoneal cavity. Brit. J. of Exper. Path. 33, 76–81 (1952), 2. Taf.Google Scholar
  110. MAGAREY, F. R., and J. GOUGH: The effect of cortisone on experimental intraperitoneal silicotic nodules. Brit. J. of Exper. Path. 33, 510–512 (1952), 2 Taf.Google Scholar
  111. MAGNIN, J.: Opinions américaines sur les pneumoconioses. Méd. travail, Lyon 8, 252–262 (1936).Google Scholar
  112. MCDONALD, G., A. P. PIGGOT and F. W. GILDER: Two cases of acute silicosis, with a suggested theory of causation. Lancet 1930, 846–848.Google Scholar
  113. MEISTER, P.: Beitrag zur Kenntnis der Schmirgler-Pneumokoniosen. Arch. Gewerbepath. 14, 214–226 (1956).PubMedGoogle Scholar
  114. MOGINIER, H.: Aspects de la complication tuberculeuse dans la silicose des mineurs valaisans. Z. Unfallmed. u. Berufskrkh. (Zürich) 43, 51–66, 128–135 (1950).Google Scholar
  115. MOLFINO, F., e G. PESCE: Indagini broncoscopiche e broncografiche nella silicosi. Rass. Med. industr. 21, 97–109 (1952).PubMedGoogle Scholar
  116. MORITZ: Über die Gesundheitsgefahren des Schleifer-Berufs und ihre Verhütung. Zbl. allg. Gesdh.pfl. 19, 283–298 (1900).Google Scholar
  117. NICOD, J. L.: Les lésions vasculaires dans le poumon silicotique et leurs relations avec la tuberculose. Schweiz. Z. Path. 12, 157–160, Diskussion 160 (1949).Google Scholar
  118. NICOD, J. L.: La silicose des mineurs valaisans. Mém. Soc. vaudoise sci. nat. Nr 63 10, Nr 2, 41–136 (1950).Google Scholar
  119. OBRIST, E.: Die Gießersilikose in der Schweiz. Z. Unfallmed. u. Berufskrkh. (Zürich) 42, 196–222 (1949).Google Scholar
  120. OLDENDORFF, A.: Die Mortalitäts-und Morbiditätsverhältnisse der Metallschleifer in Solingen und Umgegend, sowie in Remscheid und Kronenberg. Zbl. allg. Gesdh.pfl. 1, 238–261 (1882).Google Scholar
  121. PAGEL, W., U. F. HENKE: Lungentuberkulose. In F. HENKE U. O. LUBARSCH’ Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie und Histologie, Bd. 3, Teil 2, S. 139–528. Berlin: Springer 1930.Google Scholar
  122. PAGNAMENTA, C.: Über Bluteiweiß-Untersuchungen bei 88 Fällen von Silikose. Vjschr. naturforsch. Ges. Zürich 95, Beih. 2/3, 46–51 (1950).Google Scholar
  123. PAGNAMENTA, C.: Über Bluteiweißuntersuchungen bei 94 Fällen von Silikose und Silikotuberkulose. Med. Diss. Zürich 1953. 34 S.Google Scholar
  124. PARRISIUS, W.: Bronchitis und Silikose. Beitr. Silikose-Forsch. 1950, H. 10, 29 bis 43.Google Scholar
  125. PARRISIUS, W., u. K. IM BRAHM: Steinstaublunge bei Zwillingspaaren. Med. wiss. Beitr. Ruhrknappschaft 1953, H. 2, 111–112.Google Scholar
  126. PARRISIUS, W., u. K. IM BRAHM: Steinstaublunge bei Zwillingspaaren. In Die Staublungenerkrankungen VDU K. W. JÖTTEN, W. KLOSTERKÖTTER u. G. PFEFFERKORN (Hrsg.). Wiss. Forsch.-Ber., Naturwiss. Reihe, Darmstadt 63, 309–311 (1954).Google Scholar
  127. PAULA, F.: Über Untersuchungen bei Silikose an Hand der WELTMANNSChen Koagulation. Sichere Arbeit, Wien 2, H. 4, 6–11 (1949). Zit. nach W. S.Google Scholar
  128. PAULA, F.: Die WELTMANNSChe Koagulation bei der Silikose. Vortragsreihe über die Verhütung und Bekämpfung der Staublungenerkrankung. Leoben 21.-22. Juni 1951. 22 S. Zit. nach W. S.Google Scholar
  129. PETRY, H.: Kritische Bewertung der spirometrischen Lungen-und Kreislauffunktionsprüfungen. Med. wiss. Beitr. Ruhrknappschaft 1953, H. 2, 12–109, 12 Tab. u. 13 Abb.Google Scholar
  130. PETRY, H.: Silikose und Polyarthritis. Arch. Gewerbepath. 13, 221 (1954).Google Scholar
  131. POLICARD, A.: Some aspects of the pathology of pneumokoniosis. Part. I. The mechanism of the removal of dust particles from the lung. In: Silicosis, pneumokoniosis, and dust suppression in mines Proceedings at conference, held in London, April 1947, S. 11–17, Diskussion S. 26–32, 1947.Google Scholar
  132. POLICARD, A.: Some aspects of the pathology of pneumokoniosis. Part. II. The action of mineral particles on the lung. In: Silicosis, pneumokoniosis, and dust suppression in mines. Proceedings at conference, held in London April 1947, S. 28–26, Diskussion S. 26–32, 1947.Google Scholar
  133. POLICARD, A.: Action de l’acétate de cortisone sur le granulome expérimental du rat. C. r. Soc. Biol. Paris 146, 1535–1536 (1952).PubMedGoogle Scholar
  134. POLICARD, A. A., MAGNIN et E. MARTIN: Recherches sur la silicose pulmonaire; étude microscopique et chimique de l’expectoration chez les sujets soupçonnés de silicose pulmonaire. Presse méd. 38, 875–877 (1930).Google Scholar
  135. POLICARD A., et H. TUCHMANN-DUPLESSIS: Influence de l’hormone corticotrope hypophysaire (ACTH) sur la dissémination dans l’organisme des particules introduites dans le péritoine. C. r. Acad. Sci. Paris 232, 1888–1890 (1951).PubMedGoogle Scholar
  136. POPE, A. S., and D. ZACKS: Epidemiological aspects of silicosis and tuberculosis. Amer. Rev. Tbc. 32, 229–242 (1935).Google Scholar
  137. REDEKER, P., u. O. WALTER: Entstehung und Entwicklung der Lungenschwindsucht des Erwachsenen. Leipzig: Curt Kabitzsch 1929.Google Scholar
  138. REICHMANN, V.: Zur Begutachtung der Silicose mit Demonstration von Röntgenbildern. Arch. orthop. Unfall-Chir. 32, 616–621 (1933).Google Scholar
  139. REICHMANN, V.: Ergometrische Ergebnisse bei Silikosen Verh. dtsch. Ges. Kreislaufforsch. 13, 66–76 (1940).Google Scholar
  140. REICHMANN, V.: Kurzer Überblick über den Stand der Silikoseforschung nebst einem Beitrag über die röntgenlogischen und klinischen Beziehungen der Silikose zur Tuberkulose. Beitr. Silikose-Forsch. 1949, H. 1, 27 S.Google Scholar
  141. REICHMANN, V.: Funktionsprüfungen von Atmung und Kreislauf mittels klinischer Methoden. Beitr. Silikose-Forsch. 1950, H. 7, 1–19.Google Scholar
  142. REICHMANN, V., u. SCHÜRMANN: Der Verlauf der Silikose bei den Gesteinshauern des Ruhrgebietes nebst Mitteilung über die bisherigen Beobachtungen an Gesteinshauern mit Arbeitswechsel hinsichtlich der Weiterentwicklung der Silikose. Zbl. Gewerbehyg. 22 (N. F. 12), 121–132 (1935).Google Scholar
  143. RÖHRE, W.: Bericht über eine Reihenuntersuchung von Granitarbeitern. Staub 1942, H. 18, 513–519, 6 Abb.Google Scholar
  144. RÖSSING, P.: Über akute Silikosen, zugleich ein Beitrag zur Frage der silikogenen Wirkung von Staubgemischen. Dtsch. Gesundheitswesen 2, 317 bis 320 (1947).Google Scholar
  145. ROSSIER, P. H., u. H. BUCHER: Pathophysiologie der Silikose. I. Mitteilung des klinischen Sektors. Z. Unfallmed. u. Berufskrkh. 40, 159–167 (1947).Google Scholar
  146. ROSSIER, P. H., H. BUCHER u. K. WIESINGER: Studien liber die Patho-Physiologie der Atmung bei der Silikose. Die Lungenfunktion in Ruhe bei der Silikose. Vjschr. naturforsch. Ges. Zürich 92, Beih. 3/4, 83–119 (1947).Google Scholar
  147. ROSSIER, P. H., u. A. BuMLMAxN Studien über die Pathophysiologie der Atmung bei der Silikose. Die Lungenfunktion im Arbeitsversuch. Vjschr. naturforsch. Ges. Zürich, Beih. 2/3, 51–73 (1950).Google Scholar
  148. ROSSIER, P. H., et H. Méat: L’action de l’adrénaline sur la fonction pulmonaire. Verh. schweiz. naturforsch. Ges. 117, 356–357 (1936).Google Scholar
  149. ROSSIER, P. H., A. RüniivtANN u P LUcHsINGER: Cor pulmonale und Silikose. Arch. Gewerbepath. 13, 486 (1955).Google Scholar
  150. ROSSIER, P. H., A. BÜITIZIANN u. P. LUCHSINGER: Die Pathophysiologie der Atmung bei der Silikose und die Begutachtung der Arbeitsfähigkeit. Dtsch. med. Wschr. 1955, 508–614.Google Scholar
  151. RoszosKr, O., u. E. SAUFE: Klinischröntgenologische Untersuchungen an Steingutarbeitern. Reichsarbeitsbl. 11 (N. F.), T. III, Arbeitsschutz, S. 230–234 (1931).Google Scholar
  152. ROULET, A., et H. BUCHER: Silicose aiguë après exposition très courte aux poussières de silice pure. Tuberculose associée tardive. Revue de la Tbc., V. s. 10, 300–302 (1946).Google Scholar
  153. RÜTTNER, J. R.: Die Silikoanthrakose der Gießer. Vjschr. naturforsch. Ges. Zürich 95, Beih. 2/3, 73–98 (1950).Google Scholar
  154. SAITA, G.: Silicosi tardiva in un operaio sabbiatore per sette mesi. Med. Lay. 40, 37–42 (1949).Google Scholar
  155. SALOTTO, B.: Ripetuta emissione di calcoli polmonari attraverso le vie naturali in un caso di tubercolocalicosi evoluto benignamente. Acta med. Patavina 1, 386 414 (1940).Google Scholar
  156. SANDER, O. A.: Pneumoconiosis and infection. J. Amer. Med. Assoc. 141, 813 bis 817 (1949).Google Scholar
  157. SAUFE, E.: Über einen Fall von „Erbsenkrankheit“ mit Lungenfistel. Arch. Gewerbepath. 1, 735–739 (1930).Google Scholar
  158. SAUFE, E.: Bericht über eine röntgenlogische Reihenuntersuchung an Joachimsthaler Bergleuten. Fortschr. Röntgenstr. 60, 163–171 (1939).Google Scholar
  159. SAYERS, R. R.: The clinical manifestations of silicosis. J. Amer. Med. Assoc. 101, 580–583, Diskussion 591–593 (1933).Google Scholar
  160. SAYERS, R. R.: Silicosis. Publ. Health Rep. 49, 595–602 (1934).Google Scholar
  161. SCHILLER, E.: Der Einfluß von Hormonen auf die Entwicklung silikotischer Granulome. Bericht über die medizinisch-wissenschaftliche Arbeitstagg über Silikose vom 18.-20. Okt. 1951. Beitr. Silikose-Forsch. 1951, 251–264.Google Scholar
  162. SCHRNZ, H. R., u. U. CoccRI: Das Bronchogramm bei Silikose. Vjschr. naturforsch. Ges. Zürich 95, Beih. 2 /3, 26–45 (1950).Google Scholar
  163. ScHMID, H.: Die Silikose im Schaffhauser Industriegebiet. Mitt. naturforsch. Ges. Schaffhausen 18, 12 (1943).Google Scholar
  164. SCHMIDT, HELMUT: Über das Verhalten der Blutsenkung und des Blutbildes bei Silikosen und Siliko-Tuberkulosen. Beitr. Silikose-Forsch. 1949, H. 2, 35–47.Google Scholar
  165. SCHOCH, H.: Silikose und Lungenkrebs. Z. Unfallmed. u. Berufskrkh (Zürich) 47, 138–157, 184 bis 195 (1954).Google Scholar
  166. SHAVER, C. G., and A. R. RIDDELL: Lung changes associated with the manufacture of alumina abrasives. J. Ind. Hyg. 29, 145–157 (1947).Google Scholar
  167. SLADDEN, A. F.: The silica content of lungs. Lancet 1933, 123–125.Google Scholar
  168. SOMMER, F.: Über das Auftreten von Staublungen bei Anwendung von Bimsstein als Schleifmittel. Ärztl. Wschr. 1949, 25 bis 28.Google Scholar
  169. STAUB-OETIKER, H.: Die Pneumokoniose der Metallschleifer. Dtsch. Arch. klin. Med. 119, 469–481 (1916).Google Scholar
  170. STEIGER, J.: Siliko-Tuberkulose. Schweiz. Z. Tbk. 8, 310 bis 328 (1951).Google Scholar
  171. STUDER, P.: Die ex-und inspiratorischen Apnoezeiten. Med. Diss. Zürich 1946.Google Scholar
  172. TELEKY, L.: Sterblichkeits-und Krankheitsstatistik der Schleifer Solingens, Cronenbergs und Remscheids. Arb. u. Gesdh. 1928, H. 9, 31–43.Google Scholar
  173. THEVENOUX: Étude statistique de quelques facteurs influant sur le déterminisme de la pneumoconiose des houilleurs. Rev. méd. min. 3, 167–189 (1950).Google Scholar
  174. THOMAS, A.: La silicose dans le bassin de Liège. Acta clin. belg. 1, 255–266 (1946).PubMedGoogle Scholar
  175. TRAUTMANN, H.: Über das Elektrokardiogramm des Silicoseherzens. Med. Mschr. 2, 483–487 (1948).Google Scholar
  176. TRAUTMANN, H.: Zur Frage des Zusammenhanges von Silikose, Bronchitis und Asthma bronchiale. Beitr. Silikose-Forsch. 1949, H. 4, 13–28.Google Scholar
  177. TURNER, H. M., and W. J. MARTIN: Mortality and survival rates in males with silicosis or silicotuberculosis. Brit. Med. J. 1949, No 4637, 1148–1150.Google Scholar
  178. UEHLINGER, E.: Über die Beziehungen zwischen Lungensilikose und Lungentuberkulose. Helvet. med. Acta 1, 693–701 (1934/35).Google Scholar
  179. UEHLINGER, E.: Über Mischstaubpneumokoniosen. Schweiz. Z. Path. 9, 692–698, Diskussion 698–700 (1946).Google Scholar
  180. UEHLINGER, E.: Über Mischstaubpneumokoniosen. (Freie Vereinigung der Schweizer Pathologen. 12. Tagg in Bern, 29./30. Juni 1946.) Schweiz. med. Wschr. 1947, 270.Google Scholar
  181. UEHLINGER, E.: Die akute Silikose von Castels (Sargans). (Freie Vereinigung der Schweizer Pathologen. 14. Jahresverslg in Zürich, 19. u. 20. Juni 1948.) Schweiz. med. Wschr. 1949, 720.Google Scholar
  182. UEHLINGER, E.: Die akute Silikose des Sarganser Beckens. Schweiz. Z. Path. 12, 150 bis 155 (1949).Google Scholar
  183. UEHLINGER, E.: Die akute Staublunge. In Die Staublungenerkrankungen von K. W. JÖTTEN u. H. GÄRTNER (Hrsg.). Wiss. Forsch.-Ber., Naturwiss. Reihe, Darmstadt 60, 134 bis 149, Aussprache 149–152 (1950).Google Scholar
  184. UEHLINGER, E.: Die pathologische Anatomie der tuberkulösen Späterstinfektion. Erg. Tbk.forsch. 11, 1 (1953).Google Scholar
  185. UEHLINGER, E.: Die Epidemiologie des Bronchialdurchbruchs tuberkulöser Lymphknoten. Beitr. Klin. Tbk. 110, 128 (1953).Google Scholar
  186. UEHLINGER, E.: Mischstaubpneumokoniose und Atelektase. Arch. Gewerbepath. 13, 496 (1955).Google Scholar
  187. UEHLINGER, E., u. R. ZOLLINGER: Die klinische Bedeutung der silikotischen Gefäßschädigung. Bull. schweiz. Akad. Med. Wiss. 2, 176–183 (1946/47).Google Scholar
  188. VIGLIANI, E. C., A. BOSELLI e L. PECHIAI: Studi sulla componente emoplasmopatica della silicosi. Med. Lay. 41, 33–48 (1950).Google Scholar
  189. VÖLKER, R.: Einfache Herz-und Lungenfunktionsproben für den Betriebsarzt. In K. W. JÖTTEN, W. KLOSTERKÖTTER U. G. PFEFFERKORN (Hrsg.). Wiss. Forsch.-Ber., Naturwiss. Reihe, Darmstadt 63, 296–302 (1954).Google Scholar
  190. WARTER, J., et R. MoisE: Essai de traitement d’une silicose avec l’ACTH. Influence favorable sur la dyspnée. Strasbourg méd., N. s. 2, 230–232 (1951).Google Scholar
  191. WARTER, J., R. VOEGTLIN et J. M. GRAPPE: Silicose à forme pseudotumorale notée 30 ans après l’empoussiérage. Strasbourg méd., N. s. 3, 753–755 (1952).Google Scholar
  192. WATKINS-PITCHFORD, W.: The silicosis of the South African gold mines, and the changes produced in it by legislative and administratives efforts. J. Ind. Hyg. 9, 109–139 (1927). Zit. nach WORTH U. SCHILLER.Google Scholar
  193. WIESINGER, A.: Senkung, Silikose und Silikotuberkulose. Beitr. Silikose-Forsch. 1949, H. 2, 21–23.Google Scholar
  194. WIESINGER, A.: Die Silikose, ein physikalisches und chemisches Problem. Beitr. Silikose-Forsch. 1949, H. 4, 1–11.Google Scholar
  195. WIESINGER, A.: Bronchitis gegen Silikose. Med. wiss. Beitr. Ruhrknappschaft 1953, H. 3, 41–48.Google Scholar
  196. WINKLER, A.: Zur Pathogenese und Pathomorphologie der isolierten Silikose. I. Über das isolierte silikotische Erstgeschehen. Beitr. Klin. Tbk. 99, 95–129 (1943).Google Scholar
  197. WINKLER, A.: Zur Pathogenese und Pathomorphologie der isolierten Silikose II. Über das isolierte silikotische Zweitgeschehen. Beitr. Klin. Tbk. 99, 130–170 (1943).Google Scholar
  198. WINKLER, A.: Zur Pathogenese und Pathomorphologie der isolierten Silikose III. Über das isolierte silikotische Dritt-und Endgeschehen. Beitr. Klin. Tbk. 99, 552–577 (1943).Google Scholar
  199. WORTH, G.: Kieselsäure-Blutspiegel und Silikose. Bericht über die medizinisch-wissenschaftliche Arbeitstagg über Silikose vom 18.-20. Okt. 1951. Beitr. Silikose-Forsch. 1951, 221–230.Google Scholar
  200. WORTH, G.: Blutkieselsäurespiegel bei Lungenerkrankungen. Tuberkulosearzt 6, 149–153 (1952).PubMedGoogle Scholar
  201. WORTH, G.: Deutsche Begutachtung von Staublungenfilmen nach der internationalen Klassifikation. Ein Abänderungsvorschlag zur internationalen Klassifikation. Beitr. Silikose-Forsch. 1952, H. 18, 1–26.Google Scholar
  202. WORTH, G.: Bronchographische Studien bei der Silikose und Siliko-Tuberkulose. Vortr. Herbsttagg der Rhein.-Westf. Tuberkulose Ver.igg am 11. Okt. 1952 Düsseldorf. Ref. Tuberkulosearzt 7, 363–364 (1953).Google Scholar
  203. WORTH, G.: Internationale Nomenklatur der Silikose. Med. wiss. Beitr. Ruhrknappschaft 1953, H. 3, 5–14.Google Scholar
  204. WORTH, G., u. H. DICKMANS: Verlauf, Entwicklung und Prognose der Silikose und Siliko-Tuberkulose im linksniederrheinischen Bergbaugebiet. Tuberkulosearzt 4, 495–503 (1950).PubMedGoogle Scholar
  205. WORTH, G., u. H. DICKMANS: Verlauf, Entwicklung und Prognose der Silikose und Silikotuberkulose im linksniederrheinischen Bergbaugebiet. Arbeiten aus der Silikose-Forschungsabteilung des Steinkohlenbergwerks „Rheinpreußen“, Homburg (Niederrhein), 1950, H. 1, 18 S.Google Scholar
  206. ZOLLINDER, F., u. F. LANG: Stand und Bedeutung der Silikose in der Schweiz auf Grund des Materials der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt. Vjschr. naturforsch. Ges. Zürich 92, Beih. 3/4, 4–13 (1947).Google Scholar
  207. ZOLLINDER, R.: Silikose und hämatogene Tuberkulose. Schweiz. Z. Tbk. 3, 205–278 (1946).Google Scholar
  208. ZORN, O.: Die quantitative Lungen-und Kreislauffunktionsprüfung bei Bergarbeitern (unter besonderem Einschluß der Silikose). Beitr. Klin. Tbk. 94, 544–588 (1940).Google Scholar
  209. ZORN, O.: Ergebnisse der zwölfjährigen Gesteinhauerkontrolle im westfälischen Kohlenrevier. Beitr. Silikose-Forsch. 1949, H. 2, 1–19.Google Scholar
  210. ZORN, O.: Funktionsprüfungen von Atmung und Kreislauf mittels der Spiro-Ergometrie nach BRAIIER-KNIPPING. Beitr. Silikose-Forsch. 1950, H. 7, 21–47.Google Scholar
  211. ZORN, O.: Vergleichende elektrokardiographische und röntgenologische Diagnostik bei Silikosen. Beitr. Silikose-Forsch. 1950, H. 8, 42 S., 1 Taf.Google Scholar
  212. ZORN, O.: Klinik und Röntgenologie der Staublungenerkrankungen. In K. W. JÖTTEN, W. KLOSTERKÖTTER, G. PFEFFERKORN (Hrsg.). Wiss. Forsch.-Ber., Naturwiss. Reihe, Darmstadt 63, 265–280 (1954).Google Scholar
  213. ZORN, O. u. W. MÖLLENEY: Klinische und statistische Ergebnisse der Silikotuberkulose im Ruhrgebiet. Beitr. Silikose-Forsch. 1954. Zit. nach WORTH R. SCHILLER.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1956

Authors and Affiliations

  • Hans J. Schmid

There are no affiliations available

Personalised recommendations