Advertisement

Zusammenfassung

Die Erkenntnis, daß die in den Konstruktionsteilen auftretenden wirklichen Spannungen die nach den Formeln der elementaren Festigkeitslehre errechneten Spannungen u. U. weit überschreiten können, und die Tatsache, daß die Festigkeit der Werkstücke nicht nur vom Werkstoff selbst und von der größten Spannung, sondern auch noch von einer Reihe anderer Einflüsse abhängt, verlangt vom gestaltenden Ingenieur eine eingehende Kenntnis aller werkstofftechnischen Grundlagen. Die zweckmäßigste Formgebung und Bemessung eines Maschinenteiles nach den Grundsätzen der Gestaltfestigkeit setzt dabei außer der Ermittlung der Spannungsverteilung, des zeitlichen Beanspruchungsverlaufs und der Betriebsbedingungen (z. B. Verschleiß, Korrosion, Temperatur usw.) noch die genaue Kenntnis des Werkstoffverhaltens unter all diesen Gegebenheiten voraus. Soweit die verschiedenartigen Einflüsse auf die Haltbarkeit eines Teiles quantitativ noch nicht genau erfaßt werden können, muß der Konstrukteur deren Wirkung zum mindesten abschätzen können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Neuber, H.: Kerbspannungslehre. 2. Aufl. Berlin: Springer 1958.CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  2. 1.
    Feindehnungsmessungen (nur für Oberflächenspannungen): Thum, A., O. Svenson u. H. Weiß: Forschg. Ing.-Wes. Bd. 9 (1938) S. 229/34.CrossRefGoogle Scholar
  3. Rötscher, F., u. R. Jaschke: Deh-nungsmessungen und ihre Auswertung. Berlin: Springer 1939.CrossRefGoogle Scholar
  4. Lehr, E.: Arch, techn. Messen V 91122 (1941).Google Scholar
  5. 2.
    Photoelastische Spannungsbestimmung (Spannungsoptik). Mesmer, G.: Spannungs-optik. Berlin: Springer 1939.CrossRefGoogle Scholar
  6. Föppl, L., u. H. Neuber: Festigkeitslehre mittels Spannungs-optik. München: Oldenbourg 1935.Google Scholar
  7. Föppl, L., u. E. Mönch: Praktische Spannungsoptik, 2. Aufl., Berlin: Springer 1959.CrossRefGoogle Scholar
  8. Kuske, A.: Einführung in die Spannungsoptik. Stuttgart: Wissensch. Verlagsges. 1959.Google Scholar
  9. 3.
    Röntgenographische Spannungsbestimmung (nur für Oberflächenspannungen, aber auch für Eigenspannungen). Glocker, R.: Materialprüfung mit Röntgenstrahlen, 4. Aufl. Berlin: Springer 1958.CrossRefGoogle Scholar
  10. Möller, H.: Mitt. K.-Wilh.-Inst. Eisenforschung Bd. 21 (1939) S. 295/308.Google Scholar
  11. 4.
    Gleichnisverfahren (nur für Verdrehbeanspruchung, für die Schubspannungsverteilung im Querschnitt prismatischer Stäbe bzw. im axialen Längsschnitt rotationssymmetrischer Stäbe), a) Hydrodynamisches Gleichnis (Längs- und Querschnitt) : Föppl, A.: Vorlesungen über technische Mechanik, Bd. 3 und 5. München: Oldenbourg. — b) Seifenhautgleichnis (Querschnitt): Quest, H.: Ing.-Arch. Bd. 4 (1933) S. 510.CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  12. 4a.
    Oschatz, H.: Mitt. Mat.-Prüf.-Anst. Darmstadt, Heft 2. Berlin: VDI-Verlag 1932..Google Scholar
  13. 4b.
    c) Feldelektrisches Verfahren (Längs-und Querschnitt): Thum, A., u. W. Bautz: VDI-Z. Bd. 78 (1934) S. 17; ATM V 132–11.Google Scholar
  14. 1.
    Gaßner, E.: Luftwissen Bd. 6 (1939) S. 61/64.Google Scholar
  15. 1.
    Thum, A., u. C. Petersen: Z. Metallkunde Bd. 33 (1941) S. 249/59.Google Scholar
  16. 1.
    Siebel, E., u. M. Pfender, Technik Bd. 2 (1947) S. 117/21.Google Scholar
  17. 1.
    Petersen, C: Z. Metallkunde Bd. 42 (1951) S. 161/70.Google Scholar
  18. 1.
    Früher auch als Fließgrenze a F bezeichnet. Jetzt ist „Fließgrenze“ der Oberbegriff für die einander entsprechenden Spannungen an der Streckgrenze a s bei Zug, an der Quetsch-grenze a dF bei Druck, an der Biegegrenze a bF bei Biegung, an der Verdrehgrenze x F bei Verdrehung.Google Scholar
  19. 1.
    Bei anderen als kreisförmigen Querschnitten gilt der Durchmesser des dem Stabquer-schnitt flächengleichen Kreises. Der Übergang zum Stabkopf, dessen Form sich im einzelnen nach der Bauart der Zugprüfmaschine richtet, darf nicht scharf abgesetzt sein.Google Scholar
  20. 1.
    Goerens, P.: Einführung in die Metallographie. Halle: Knapp 1948.Google Scholar
  21. 2.
    Martin, E.: Neuester Stand der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung u. Beurteilung ihrer Befunde. Materialprüfung Bd. 1 (1959) Nr. 3 S. 93/100.Google Scholar
  22. 3.
    Förster, F.: Die magnetische und. elektromagnetische Sortentrennung von Stahl-halbzeug und Massenteilen. Arch. Eisenhüttenwes. Bd. 25 (1954) H. 7/8 S. 383/92.Google Scholar
  23. 1.
    Die [] beziehen sich auf die laufenden Nummern der Tafel 7.Google Scholar
  24. 1.
    Die [] beziehen sich auf die laufenden Nummern der Tafel 8.Google Scholar
  25. 1.
    Die [] beziehen sich auf die laufenden Nummern der Tafeln 16 und 17.Google Scholar
  26. 1.
    Die [] beziehen sich auf die laufenden Nummern der Tafel 19.Google Scholar
  27. 1.
    Die [] beziehen sich auf die laufenden Nummern der Taf. 20.Google Scholar
  28. 1.
    Kieffer, J. R., u. W. Hotop: Sintereisen und Sinterstahl. Wien: Springer 1948.CrossRefGoogle Scholar
  29. 1.
    Geschützter Handelsname.Google Scholar
  30. 1.
    Kupfer, Eigenschaften, Verarbeitung, Verwendung. Berlin : Deutsches Kupferinstitut 1954.Google Scholar
  31. 1.
    Messing, Eigenschaften, Verarbeitung, Verwendung. Berlin: Deutsches Kupferinstitut 1956.Google Scholar
  32. 1.
    Die Aluminiumbronzen. Berlin: Deutsches Kupferinstitut 1959.Google Scholar
  33. 1.
    Beck, A.: Magnesium und seine Legierungen. Berlin: Springer 1939.Google Scholar
  34. 1.
    Zink-Taschenbuch, 2. Aufl. Berlin: Metall-Verlag 1959.Google Scholar
  35. 1.
    Die Druckgußlegierungen sind noch unter der veralteten Bezeichnung „Spritzgußlegierungen“ (z. B. SgPb 85) genormt.Google Scholar
  36. 1.
    Machu, W.: Moderne Galvanotechnik. Weinheimr Verlag Chemie GmbH 1954.Google Scholar
  37. 1a.
    Billiter, I.: Galvanotechnik, 2. Auflage Wien: Springer 1957.CrossRefGoogle Scholar
  38. 1.
    Zerbe, C: Mineralöle und verwandte Produkte. Berlin: Springer 1952.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • H. Sigwart
    • 1
  1. 1.Stuttgart-UntertürkheimDeutschland

Personalised recommendations