Advertisement

Der Hüftpfannenbruch

  • E. H. Kuner
  • K. K. The
  • F. Weyand
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (LAC)

Zusammenfassung

Aus der Zeit von 1961 — 1970 konnten aus unserem Krankengut 36 Patienten mit 37 Hüftpfannenfrakturen, die konservativ durch Reposition und Extension behandelt worden waren, nachuntersucht werden. Dieser Gruppe (A) wird eine geschlossene Serie von 32 Patienten mit 33 Acetabulumfrakturen, die operativ behandelt, lückenlos dokumentiert und vollständig nachkontrolliert wurden, als Gruppe (B) gegenübergestellt. Bei der operativen Gruppe (B) wurde in 30 Fällen eine übungsstabile Osteosynthese erreicht, die mit einer entsprechend gebogenen AO-Platte bei der hinteren Pfannenrandfraktur vorgenommen wurde. In der letzten Zeit verwendeten wir eine eigene Platte aus Kunststoff, die sich sehr bewährt hat. Die reine Verscliraubung solcher Frakturen hat sich uns nicht bewährt.

Schlüsselwörter

Osteosynthesen bei Acetabulumfrakturen 

The Acetabular Fracture

Summary

Between 1961 and 1970 we were able to re-examine 36 patients with 37 fractures of the acetabulum, who had received conservative treatment in the form of reduction and extension (group A). This group A is compared with a group (B) of 32 patients with 33 acetabular fractures, who were treated operatively, well documented and re-examined.

In group B osteosynthesis that remained stable during exercise was achieved in 30 cases. The stable osteosynthesis was performed with a specially bent ASIF plate on the posterior fracture of the acetabular rim. Recently we have used a plate made of synthetic material, which has proved very useful. The use of screws alone in such fractures was not very successful.

Key words

Osteosynthesis in Acetabular Fractures 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • E. H. Kuner
    • 1
  • K. K. The
    • 1
  • F. Weyand
    • 1
  1. 1.Unfallchirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik FreiburgDeutschland

Personalised recommendations