Advertisement

Zusammenfassung

Die Abgangwässer aus Stärkefabriken enthalten naturgemäss alle diejenigen Stoffe der stärkehaltigen Rohstoffe, welche in Wasser löslich sind und bei der Absonderung der Stärkekörner an letzteres abgegeben werden; dazu gehören lösliche Stickstoffverbindungen (Eiweiss), Gummi, Zucker und von Mineralstoffen, vorwiegend Kali und Phosphorsäure. Hierzu treten unter Umständen noch die zum Einweichen benutzte Säure oder Alkalilauge (Soda).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1887

Authors and Affiliations

  1. 1.agric.-chem. VersuchsstationMünster i. Westf.Deutschland

Personalised recommendations