Advertisement

Die Theorie des Wärmeüberganges

Chapter
  • 30 Downloads

Zusammenfassung

Nach der Definition (Seite 40) enthält die Wärmeübergangszahl die Gesamtheit der Wärme, welche durch Strahlung, Leitung und Konvektion übertragen wird. Da diese drei Arten der Wärmeübertragung ganz verschiedenen Gesetzen folgen, muß eine einigermaßen extrapolationsfähige Formel für die Wärmeübergangszahl die drei Summanden enthalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. 1).
    Blasius: Mitt. fiber Forschungsarb. H. 131 (1903).Google Scholar
  2. 2).
    Trans. of the American Society of Civ. Ing. Bd. 51, S. 253. (1903).Google Scholar
  3. 3).
    Phil. Trans. A. 214, S. 211.Google Scholar
  4. 4).
    Proc. Roy. Soc. 91, S. 46. Vgl. auch Engineering 1922, S. 607.Google Scholar
  5. 5).
    Jakob und Erk: Mitt. über Forschungsarb. H. 276 (1924).Google Scholar
  6. 1).
    Prandtl, L.: Phys. Z. 1910, S. 1072.Google Scholar
  7. 1).
    Mitt. der Prüfungsanstalt für Heizungs- und Lüftungseinrichtungen, Berlin. H. 3 (R. Oldenburg).Google Scholar
  8. 2).
    Dinglers polytechn. Journal 1909, 5.803 und 1910, S. 88.Google Scholar
  9. 3).
    Mitt. über Forschungsarb. H. 191/192.Google Scholar
  10. 4).
    Traité de la Physique industrielle. (Paris 1888.)Google Scholar
  11. 1).
    Mitt. aus dem Maschinenlaboratorium der Techn. Hochschule zu Berlin H. 5, S. 15. (Oldenburg 1913.)Google Scholar
  12. 2).
    Kârmân, Th. von: Z. ang. Math. Mech. 1921, S. 233.Google Scholar
  13. 1).
    Gröber, H.: Mitt. über Forschungsarb. H. 130.Google Scholar
  14. 2).
    Poensgen, R.: Mitt. über Forschungsarb. H. 191/192.Google Scholar
  15. 3).
    Rietschel: Mitt. d. Prüfanstalt für Heizung und Lüftung in Berlin, H. 3 (Oldenburg).Google Scholar
  16. 1).
    Mitt. über Forschungsarb. H. 89.Google Scholar
  17. 2).
    Berechnet mit den genauen Zähigkeitswerten auf Seite 88, Abb. 39.Google Scholar
  18. 1).
    Jeschke, Dr. Ing. H.: Dissertation. München 1924. Auszug Techn. Mechanik. Sonderheft der Z. V. d. I. 1925.Google Scholar
  19. 1).
    Becker: Z. V. d. 1. 1907, S. 1133, und Mitt. Forsch. 11. 44.Google Scholar
  20. 1).
    Kärmân, v.: Z. ang. Math. Mech. B3. 1, S. 342, 1921.Google Scholar
  21. 2).
    Prandtl: Ergebnisse der aerodynamischen Versuchsanstalt zu Göttingen I. Lieferung 1923, S. 124.Google Scholar
  22. 3).
    Vgl. Latzko: Z. ang. Math. Mech. Bd. 1, S. 288.Google Scholar
  23. 1).
    Reiher, Dr. Ing. H.: Wärmeübergang von strömender Luft an Rohre und Rohrbündel im Kreuzstrom. Mitt. Forsch. 1925, H. 269.Google Scholar
  24. 1).
    Phi osoph. mag. London, 1916, Bd. 31, S. 118.Google Scholar
  25. 1).
    Ergebnisse der Aerodynamischen Versuchsanstalt zu Göttingen. II. Lieferung, 1923. ( Oldenburg. )Google Scholar
  26. 1).
    van Iterson, Prof. Ing. F. K. Th.: (De Ingenieur 1926, Nr.17) setzt diesen Bruchteil gleich 0,785 Re-°.24, doch folgt aus der Abbildung, daß für große Intervalle diese einfache Beziehung nicht gültig sein kann.Google Scholar
  27. 1).
    Rietschel: Mitteilungen der Prüfanstalt für Heiz- und Lüftungseinrichtungen. 1910, H. 3. (Oldenburg.)Google Scholar
  28. Thoma, Dr. Ing. H.: Hochleistungskessel. Berlin: Julius Springer 1921.Google Scholar
  29. Reiher, Dr. Ing. H.: Wärmeübergang von strömender Luft an Rohre. Mit- teilungen über Forschungsarbeiten. 1925, H. 269.Google Scholar
  30. 1).
    Vgl. z. B. Winkelmann: Handbuch der Physik. Bd. III, S. 760.Google Scholar
  31. 1).
    Mitteilungen über Forschungsarbeiten. H. 93 (1910).Google Scholar
  32. 2).
    Z. V. D. 1. 1916, S. 916 oder Gesundhtsing. 1916, H. 19.Google Scholar
  33. 3).
    Schweiz. Bauzg. Bd. LXVIII, S. 271 oder Gesundhtsing. 1916, H. 25.Google Scholar
  34. 1).
    Nusselt: Rieselkühler. Z. V. d. I. 1923, S. 206.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1927

Authors and Affiliations

  1. 1.eidgen. Technischen HochschuleZürichSchweiz

Personalised recommendations