Advertisement

Schlußbemerkungen

  • A. Werthemann
Part of the Handbuch der Speziellen Pathologischen Anatomie und Histologie book series (SPEZIELLEN)

Zusammenfassung

Überblicken wir die im Vorausgegangenen einigermaßen systematisch geschilderten Entwicklungsstörungen und Anomalien der Extremitäten, so müssen wir uns bewußt sein, daß es zunächst darauf ankam, möglichst alle diese Störungen der menschlichen Extremitäten zu erfassen und zu versuchen sie einzugliedern. Es galt durch Aufstellung teratologischer Reihen Gruppen von ihrer Tendenz nach zusammengehörigen Störungen zu bilden und sie von anderen nach Möglichkeit zu sondern, um auf diese Weise auch Einblicke in die Pathogenese zu erhalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bretscher, A.: Die Hinterbeinentwicklung von Xenopus laevis Daud. und ihre Beeinflussung durch Colchicin. Rev. Suisse Zool. 56, 33 (1949).Google Scholar
  2. CLÉMent, R.: Dystrophie polyépiphysaire. Exposition sixième congrès international de Pédiatrie Zürich 1950, Guide 203.Google Scholar
  3. Custer, E. M.: Über das Wesen der schrägen Gesichtsspalte. Inaug. -biss. Zürich 1943.Google Scholar
  4. Debrunner, H.: Einige Ergebnisse aus experimentellen Untersuchungen über Mißbildungsentstehungen. Z. orthop. Chir. 52, 370 (1930).Google Scholar
  5. Ellis, R. N. B., and S. Van Crefeln: A syndrome characterized by ectodermal dysplasia, polydactyly, chondrodysplasia and congenital morbus cord is. Arch. Dis. Childh. 15, 65 (1940).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. Gerke, J.: Spaltbildungshäufung im Gesichtskieferbereiche und Kombinationen mit anderen körperlichen Mißbildungen. Munch. med. Wschr. 1943, 712.Google Scholar
  7. Grosser, O.: Entwicklungsgeschichtliche Grundlagen amniotischer Mißbildungen. Verh. dtsch. path. Ges. 1938, 213.Google Scholar
  8. Gruber, G. B.: Gliedmaßenfehler aus plazentarer Beeinträchtigung. Morphologie der Mißbildungen, Kap. Vii, S. 278.Google Scholar
  9. Gruenwald, P.: The role of degeneration in abnormal development. Amer. J. Path. 26, 744 (1950).Google Scholar
  10. Quier, M.: Le syndrome de Marfan. Radiol. clin. 13, 3 (1944).Google Scholar
  11. Kaufmann, E.: Über die sog. foetale Rachitis (Chondrodystrophia foetalis). Berlin: G. Reiner 1892.Google Scholar
  12. Lyons, C. v.: Skeletal anomalies associated with cleft palate and harelip. Amer. J. Orthodont. a. Surg. 25, 895 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  13. Morquio, L.: Sur une forme de dystrophie osseuse familiale. Arch. Méd. Enf. 32, 129 (1929).Google Scholar
  14. Ller, W.: Die angeborenen Fehlbildungen der menschlichen Hand. Stuttgart: Georg Thieme 1937.Google Scholar
  15. Schwalbe, E.: Allgemeine Mißbildungslehre (Teratologie). In Schwalbe, Morphologie der Mißbildungen, Bd. I/II. 1906.Google Scholar
  16. Stingelin, W.: Über Abschniirungsdefekte an den unteren Extremitäten. Inaug.-Diss. Basel 1937.Google Scholar
  17. StrÖER, W. F. H.: Über das Zusammentreffen von Hasenscharte mit ernsten Extremitätenmißbildungen. Erbarzt 7 (1939).Google Scholar
  18. Thiemann, H.: Juvenile Epiphysenstörungen. Fortschr. Röntgenstr. 14, 79 (1909).Google Scholar
  19. Trippel, J. G.: Eine Sippe mit Thiemannscher Erkrankung. Helvet. med. Acta 17, 59 (1950).Google Scholar
  20. Valentin, B.: Arachnodaktylie (Dystrophia mesodermalis congenita (Typus Marfan). In Schwalbe, Morphologie der Mißbildungen, Bd. Iii/1, S. 455.Google Scholar
  21. Veit, G.: Über eine Familie mit Vorkommen von Lippen-Kiefer-Gaumenspalte und doppelseitiger asymmetrischer Gliedmaßenbildung. Z. Konstit.lehre 25, 398 (1941).Google Scholar
  22. Verschuer, O. v.: Woran erkennt man die Erblichkeit körperlicher Mißbildungen ? Erbarzt 5, 57 (1938).Google Scholar
  23. Über das Zusammentreffen von Lippen-Kiefer-Gaumenspalte mit Mißbildungen der Gliedmaßen. Erbarzt 9, 1 (1941).Google Scholar
  24. Werthemann, A.: Die Mißbildungen des Feten. In Lehrbuch für Geburtshilfe und Gynäkologie, herausgeg. von Prof. Koller. Basel: S. Karger 1947.Google Scholar
  25. Werthemann, A., u. M. Reiniger: Der angeborene Status Bonnevie-Ullrich. Odonto-Stomat. 2, 267 (1949).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1952

Authors and Affiliations

  • A. Werthemann
    • 1
  1. 1.Pathologischen Institutes der UniversitätBaselSchweiz

Personalised recommendations