Advertisement

Die thierische Wärme

  • René du Bois-Reymond

Zusammenfassung

Der Stoffwechsel der lebenden Organismen lässt sich von zwei verschiedenen Seiten betrachten, insofern es sich um die rein chemischen Vorgänge handelt, durch die die eingeführten Stoffe an die Stelle der ausgeschiedenen eintreten, und insofern die eingeführten Stoffe als Energiequelle aufzufassen sind, aus der der Körper die für seine Lebensthätigkeiten und die damit verbundene äussere Arbeit erforderlichen Kräfte bezieht. Man kann die erste Art der Betrachtung als die rein chemische, die zweite als die „energetische“ bezeichnen oder man kann die erste als „Lehre vom Stoffwechsel“ der zweiten als Lehre vom „Kraftwechsel“ gegenüberstellen. Vom Standpunkt der Energetik erscheint die eingeführte Nahrung nicht als Stoffersatz, sondern als Träger von Spannkräften, die sich in der Arbeitsleistung des lebenden, Körpers äussern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • René du Bois-Reymond
    • 1
  1. 1.Physiologischen InstitutUniversität zu BerlinDeutschland

Personalised recommendations