Advertisement

Gesundheitspflege an Bord

Chapter
  • 18 Downloads
Part of the Handbuch für die Schiffsführung book series (SCHIFFSFÜHRUNG, volume 2)

Zusammenfassung

Nach den UVV muß jedes Schiff außerhalb der Wattfahrt ein Exemplar der neuesten Ausgabe der „Anleitung zur Gesundheitspflege auf Kauffahrteischiffen“ 1 an Bord haben. Dieses Buch soll Kapitän und Schiffsoffiziere befähigen, bei Krankheitsfällen die notwendigen Maßnahmen zu treffen und folgenschwere Mißgriffe zu vermeiden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Die vom Reichsgesundheitsamt im Jahre 1929 besorgte Ausgabe ist veraltet. Der Ent wurf einer neuen Ausgabe ist fertigge stellt. Dieser sieht die Verabreichung von neuzeitlichen Medikamenten und Spritzen vor. Viele Schiffe erhalten schon jetzt die im Entwurf vorgesehene Apothekenausrüstung.Google Scholar
  2. 1.
    S. auch Signal- und Funkwesen S. 487.Google Scholar
  3. 1.
    DDT = Dichlor-diphenyl-trichlormethyl-methan. Solche Chlorwasserstoffpräparate sind unter verschiedenen Namen wie Gesarol, Eurax, Neocid, Perscatol, Mawülux usw. im Handel.Google Scholar
  4. 2.
    Vertrieb: Hamburg 1, Bugenhagenstr. 6.Google Scholar
  5. 1.
    Beachte Merkblatt der SBG betr. „Ausgasung von Schiffsräumen“.Google Scholar
  6. 1.
    S. auch Merkblatt der SBG betr. Vorbeugungsmaßnahmen und Behandlung bei Malaria-Erkrankungen, 1963.Google Scholar
  7. 1.
    Siehe Fußnote 1 auf S. 500.Google Scholar
  8. 1.
    U. 2 Schimmelpilze.Google Scholar
  9. 1.
    Entdeckt vom engl. Bakteriologen Prof. Alexander Fleming 1928.Google Scholar
  10. 2.
    Entdeckt vom amer. Physiologen Benjamin Duggar 1948.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1955

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations