Advertisement

Relativitätstheorie

  • Erwin Madelung
Conference paper
Part of the Die Grundlehren der Mathematischen Wissenschaften book series (GL, volume 4)

Zusammenfassung

Alles Geschehen kann als eine diskrete oder dichte Menge von Ereignissen betrachtet werden. Jedes dieser Ereignisse findet an einem Ort zu einer Zeit statt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Eddington, Sir A.: Relativitätstheorie in mathematischer Behandlung. Berlin: Springer 1925.zbMATHGoogle Scholar
  2. Einstein, A.: Vier Vorlesungen über Relativitätstheorie, 2. Aufl. Braunschweig: F. Vieweg & Sohn 1923.Google Scholar
  3. Laue, M. v.: Die Relativitätstheorie, 2 Bde. Braunschweig: F. Vieweg & Sohn 1921/23.zbMATHGoogle Scholar
  4. Lorentz, H. A., A. Einstein u. H. Minkowski: Das Relativitätsprinzip. Eine Sammlung von Abhandlungen, 4. Aufl. Leipzig: B. G. Teubner 1922.zbMATHGoogle Scholar
  5. Pauli, W. jr.: Relativitätstheorie. Artikel in der Enzyklopädie der mathematischen Wissenschaften, Bd. 5, Teil 2, H. 4. Leipzig: B. G. Teubner 1922.Google Scholar
  6. Weyl, H.: Raum, Zeit, Materie, 5. Aufl. Berlin: Springer 1923.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • Erwin Madelung
    • 1
  1. 1.Universität Frankfurt A. M.Deutschland

Personalised recommendations