Advertisement

Die Krankheiten des Kehlkopfes

Chapter
  • 5 Downloads

Zusammenfassung

Der Kehlkopf liegt an der Kreuzungsstelle des Luftweges und des Speiseweges und bildet als obere Fortsetzung der Trachea den Eingang zu den tieferen Luftwegen. Er liegt vor dem untersten Abschnitt des Hypopharynx und ist am Zungenbein aufgehängt. Vorn ist der Kehlkopf in
Abb. 278

„Etagen“ des Larynx, auf einem Medianschnitte dargestellt. Rot „obere Etage“, Vestibulum laryngis Weiß „mittlere Etage“, Rima glottidis. Blau „untere Etage“, subglottischer Raum. (Nach Corning.)

der Mittellinie nur von Haut und oberflächlicher Halsfascie bedeckt, so daß der Schildknorpel gut sichtbar und fühlbar ist und namentlich beim Manne deutlich vorspringt (Eminentia laryngea, Pomum Adami). Zu beiden Seiten liegen die unteren Zungenbeinmuskeln, die seitlichen Schilddrüsenlappen und die großen Nerven und Gefäße. Die hintere Kehlkopfwand bildet gleichzeitig die vordere Wand der Pars retrolaryngea des Hypopharynx.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1944

Authors and Affiliations

  1. 1.Univ.-Hals-, Nasen- und Ohrenklinik RostockDeutschland

Personalised recommendations