Advertisement

Die Krankheiten des Rachens

Chapter
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

Als Rachen (Schlundkopf, Pharynx) bezeichnet man den vor der Halswirbelsäule gelegenen, mit Schleimhaut ausgekleideten Muskelschlauch, welcher
Abb. 236

Die „Etagen“ des Pharynx, durch farbigen Überdruck hervorgehoben. (Epipharynx: rot; Mesopharynx: violett; Hypopharynx: blau.) (Nach Corning.)

oben an die Schädelbasis grenzt und unten in die Speiseröhre und in den Kehlkopf übergeht. In den von diesem Schlauch umschlossenen Raum, die Rachenhöhle, münden von vorn die Nasenhöhle, die Mundhöhle und der Kehlkopf. Dadurch entstehen drei anatomisch allerdings nicht scharf getrennte Abschnitte: der Nasenrachen (Epipharynx), der Mundrachen (Mesopharynx) und der Kehlkopfrachen (Hypopharynx). Die Grenze zwischen Epi- und Mesopharynx wird gebildet durch den unteren Rand des Gaumensegels, als Grenze zwischen Meso- und Hypopharynx nimmt man den oberen Rand der Epiglottis an.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1944

Authors and Affiliations

  1. 1.Univ.-Hals-, Nasen- und Ohrenklinik RostockDeutschland

Personalised recommendations