Advertisement

Fernverteilung der Wärme

Chapter
  • 24 Downloads

Zusammenfassung

Wird eine größere Anzahl weit auseinanderliegender Gebäude von einer einzigen Stelle aus beheizt, so spricht man von einer Fernheizung. Fernheizungen kommen zur Ausführung bei größeren Krankenhäusern, die in Pavillonbauweise erstellt sind, bei großen Fabriken, bei Siedlungen usw. Die größten Fernheizwerke sind die sogenannten Stadtheizungen — fälschlich Städteheizungen genannt —, bei denen Stadtgebiete von der Ausdehnung eines oder mehrerer Quadratkilometer in einer einzigen Heizungsanlage zusammengefaßt werden (vgl. S. 84).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. 1.
    Allmenröder, E.: Heißwasserheizung und Wärmespeicherung. Gesund.-Ing. 1936, S. 85. — Wierz, M.: Die Heißwasserheizung. Gesundh.-Ing. 1936, S. 245.Google Scholar
  2. 1.
    Bormann, K.: Rohrschäden an Heißwasserheizungen. Z. bayer. Revis.-Ver. 1937 S. 9.Google Scholar
  3. 1.
    Stein: Regelung und Ausgleich in Dampfanlagen. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  4. 2.
    Stender: Schaltbilder im Wärmekraftbetrieb. Berlin: VDI-Verlag 1928.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1938

Authors and Affiliations

  1. 1.Technischen HochschuleBerlinDeutschland

Personalised recommendations