Advertisement

Zentralheizungen

Chapter
  • 23 Downloads

Zusammenfassung

Der Begriff Zentralheizung umfaßt die Warmwasser-, die Dampf- und die Luftheizung. In allen drei Fällen wird die für die Beheizung vieler Räume nötige Wärme an einem Ort (Zentrale) erzeugt und durch den Wärmeträger (Wasser, Dampf, Luft) in die einzelnen Räume getragen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. 1.
    Sonderheft „Elektrische Raumheizung“, Elektr.-Wirtsch. 1937, H. 23. — Züblin, C.: Heißwasser- Heizungsanlagen mit elektrischer Beheizung in England. Gesundh.-Ing. 1937, S. 785. — Egli, M.: Bulletin d. schweiz. elektrot. Vereins Bd. 29. 1938. S. 261/272. Die Wärmepumpenheizung des Rathauses in Zürich. (Im Auszug: Heiz. u. Lüftung. 1938. S. 146.)Google Scholar
  2. 1.
    Schulze, R.: Kleindampfkessel. Z. VDI 1935, S. 280. — Schmidt, O.: Kleinkessel verlangen Beachtung. Arch. Wärmewirtsch. 1935, S. 58.Google Scholar
  3. 1.
    Heizg. u. Lüftg. 1937, S. 177. — Vgl. auch Anhang S. 278.Google Scholar
  4. 1.
    Barlach, H.: Bessere Brennstoffausnutzung bei Zentralheizungen. Wärmewirtsch. im Städtebau u. Siedlungswes. Jg. 10 (1937), S. 111.Google Scholar
  5. 1.
    Hottinger, M.: Von den Rohrnetzen bei Warmwasser- und Dampfheizungen, Brauchdampfanlagen und Warmwasserversorgungen. Gesundheits-Ing. Bd. 50 (1927), S. 677–680, 713–715 u. 779–783. — Man, V.: Rohre. München: R. Oldenbourg 1928. — Rötscher, T.: Die Maschinen- elemente. I. Bd. Berlin: Julius Springer 1927. — Schwedler, F.: Handbuch der Rohrleitungen. Berlin: Julius Springer 1932.Google Scholar
  6. 1.
    Blech, K.: Betriebseignung von Dehnungsausgleichern. Arch. Wärmewirtsch. 1937, H. 8, s. auch H. 9. — Schilling, H.: Bauvorschriften für Fernheizwerke. Gesundh.-Ing. 1936, H. 52. — Weckwerth, F.: Praktische Erfahrung mit Dehnungsstücken. Gas- u. Wasserfach 1937, S. 320.Google Scholar
  7. 1.
    Eine neuartige Isolierung besteht in der Verwendung von blanken Aluminiumfolien. — Vgl. E. Schmidt: Z. V. d. I. Bd. 71 (1927), S. 1395.Google Scholar
  8. 1.
    Strien, H.: Betriebseignung von Dampfleitungs-Entwässerungen. Arch. Wärmewirtsch. 1938, s. 15.Google Scholar
  9. 1.
    Körting, Johannes: Niederdruckdampfheizung (Milddampfheizung). Gesundh.-Ing. 1924, S. 444. — Wierz, M.: Die allgemeine Regelung der verschiedenen Heizungsanlagen. Haustechn. Rdsch. 1936, S. 47. — Schmitz Hannover, John: Der Betriebsdruck der Niederdruckdampfheizung. Gesundh.- Ing. 1937, S. 161. — Bohm, A.: Die regelbare Niederdruckdampfheizung (Klostermann). Gesundh.- Ing. 1937, S. 757.Google Scholar
  10. 1.
    Reichsgesetzbl. Nr. 80 vom 5. Sept. 1936, mit einer Änderung im Ministerialbl. f. Wirtsch. Nr. 18 vom 13. Okt. 1937.Google Scholar
  11. 1.
    Kalous, K.: Allgemeine Theorie der Strahlungsheizung. Forsch. Ing.-Wes. 1937, S. 170. — Gröber, H.: Gesichtspunkte für die Bewertung der Deckenheizung. Gesundheits-Ing. 1938, Heft 5, S. 57. — Marcard, W.: Versuche über den Anheizvorgang bei einer Deckenheizung (mit großer Lit.- Übersicht). Gesundheits-Ing. 1938, Heft 15, S. 199. — Missenard, A., W. Marcard u. F. Bradtke: Bericht über den XV. Kongreß für Heizung und Lüftung. Verlag: R. Oldenbourg 1938.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1938

Authors and Affiliations

  1. 1.Technischen HochschuleBerlinDeutschland

Personalised recommendations