Advertisement

Die Identität der neuen Blutzelle mit der Parenchymzelle. Die Myelogonie

Chapter
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

Obwohl wir diese Parenchymzelle schon jetzt mit unserer Blutzelle identifizieren könnten, müssen wir doch erstere zunächst mit anderen Parenchymzellen, die in den Blutbildungsorganen vorkommen, zu vergleichen versuchen. Diese Aufgabe ist, in Anbetracht der von uns im Abschnitt I (S. 2) angeführten Umstände und auch wegen der kolossalen Polymorphie des Zellbestandes des Knochenmarks, eine sehr schwierige und ist deshalb die Lösung derselben in nur beschränktem Maße möglich. Als das beste Terrain für einen solchen Vergleich müssen Rippenmarkausstriche gelten, wo Verhältnisse geschafft werden können, die ganz den bei der Untersuchung des Blutes vorhandenen gleichen (trockenfixierte Präparate). Nur auf diesem Gebiete ist uns die Feststellung der Identität dieser beiden Zellformen in allen Einzelheiten gelungen, wodurch die Beurteilung der Schnittpräparate schon wesentlich leichter sich vollziehen ließ.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1914

Authors and Affiliations

  1. 1.Szpital StarozakonnychWarschauPolen

Personalised recommendations