Advertisement

Die Erkrankungen der Lider

Chapter
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Die Lider enthalten von vorn nach hinten folgende Schichten: die äußere Haut mit ihren Hautdrüsen (Schweißdrüsen und Talgdrüsen) und Härchen, den ringförmigen Schließmuskel (Orbicularis oculi), die leicht gewölbte Platte des Tarsusknorpels mit den acinösen Meibomschen Talgdrüsen und endlich innen die mit dem Lidknorpel fest verwachsene Lidbindehaut (Conjunctiva tarsi). Aus dem vorderen Teile des Lidrandes ragen die Cilien hervor, mit modifizierten Schweißdrüsen (Mollsche Drüsen) sowie Talgdrüsen (Zeisssche Drüsen) in ihrer Nachbarschaft. Zwischen Orbitalrand und Lidknorpel spannt sich die Fascie des Septum orbitale aus, welches das orbitale Fettgewebe zurückhält und schützt. Am oberen Rande des Oberlidknorpels inseriert mit breiter Sehne der vom Oculomotorius innervierte Heber des Oberlides (Levator palpebrae superioris), der über dem Rectus superior durch die Orbita nach hinten zum knöchernen Rande des Canalis opticus zieht.

Abb. 48

Schnitt durch das Oberlid. (Nach H. Sattler)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  1. 1.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations