Advertisement

Empirischer Teil

Chapter
  • 52 Downloads
Part of the Konsum und Verhalten book series (KONSUM, volume 10)

Zusammenfassung

Die erste empirische Studie beschäftigt sich mit den Marktbedingungen der Erlebniswertstrategie (hohe Lebensqualität, gesättigte Märkte und homogene Produkte) gemäß den Hypothesen HD1.1−HD1.3 (zur Herleitung vgl. S. 44–47). Es ist die Frage zu klären, ob unter diesen Rahmenbedingungen die Vermittlung emotionaler Erlebniswerte aus Konsumentensicht an Bedeutung gewinnt. Dies bedingt, „gesättigte Märkte“ mit „nicht gesättigten Märkten“ zu vergleichen, um die Hypothesen prüfen zu können. Es wird exemplarisch auf vier Produktmärkte (Gebrauchsgüter) zurückgegriffen, die den Kriterien „Marktsättigung“ (hoch: Waschmaschinen, PKW’s vs niedrig: Friteusen, Videorekorder) und „Produkthomogenität“ (hoch: Was, Fri vs niedrig: PKW, Vid) genügen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  1. 1.PaderbornGermany

Personalised recommendations