Advertisement

Problemstellung

Chapter
  • 54 Downloads
Part of the Konsum und Verhalten book series (KONSUM, volume 10)

Zusammenfassung

Viele Konsumgütermärkte in den hoch entwickelten Industriestaaten lassen sich in der heutigen Zeit dadurch charakterisieren, daß die angebotenen Produkte nahezu von allen Konsumenten gekauft werden (z.B. Fernsehapparate, Kühlschränke, Waschmaschinen usw.). Das Nachfragepotential ist nicht nur ausgeschöpft, sondern teilweise sogar rückläufig. Diese Sättigung bzw. Schrumpfung beschränkt sich nicht nur auf den sog. Standardbedarf (zum Standardbedarf zählt man Produkte wie Nahrungsmittel, nicht-elektrische Haushaltsgeräte, Reinigungsmittel, Ausgaben für öffentliche Verkehrsmittel etc); auch in ehemals klassischen Wachstumsbranchen sind derartige Tendenzen zu erkennen (vgl. HENZLER 1980, S. 75). Außerdem sind die meisten Güter technisch so weit ausgereift, daß der Konsument bezüglich der einzelnen Produkteigenschaften kaum noch objektive Unterschiede im Warenangebot vorfindet (wahrnimmt).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  1. 1.PaderbornGermany

Personalised recommendations