Advertisement

Metallkundliche Übersicht

  • Karl Lintner
  • Erich Schmid

Zusammenfassung

In der den Gasen und Flüssigkeiten gegenüberstehenden Klasse der Festkörper besteht eine Trennungslinie von grundlegender Bedeutung. Sie scheidet die Körper mit regelmäßiger Atomanordnung, die Kristalle, von den regellos aufgebauten, amorphen Stoffen. Diese letzteren werden vielfach auch als unterkühlte Flüssigkeiten mit sehr großer innerer Reibung aufgefaßt, weil sie auch geringen Kräften bei lang dauernder Einwirkung schließlich durch bleibende Formänderung nachgeben. Zudem sind ihre Eigenschaften mit der Temperatur stark und kontinuierlich veränderlich. Weder in der Dichte noch in der Viskosität oder der spezifischen Wärme zeichnet sich ein Schmelzpunkt durch eine scharfe Sprungstelle aus, wie es bei den kristallinen Stoffen der Fall ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [1]
    Masing, G.: Lehrbuch der allgemeinen Metallkunde, Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1950.CrossRefGoogle Scholar
  2. [2]
    Leibfried, G.: Gittertheorie der mechanischen und thermischen Eigenschaften der Kristalle. In S. Flügge (Hrsgb.): Handbuch der Physik Bd.VII/1, Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1955, S. 104.Google Scholar
  3. [3]
    Ernst, Th.: Gittertypen, Strukturen und Dimensionen von Kristallen. In Landolt-Börnstein: Zahlenwerte und Funktionen aus Physik, Chemie, Astronomie, Geophysik, Technik Bd. 1/4, Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1955, S. 82.Google Scholar
  4. [4]
    Ewald, P. P., u. C. Hermann: Strukturbericht, Ergänzungsbände der Z. Kristallographie.Google Scholar
  5. [5]
    Structure Reports (Ed. A. J. C. Wilson), herausgegeben von der Internat. Union of Crystallography, Oosthock-Utrecht 1945/46 bis 1952.Google Scholar
  6. [6]
    Koritnig, S.: Ionen- und Atomradien in Kristallen. In Landolt-Börnstein: Zahlen werte und Funktionen aus Physik, Chemie, Astronomie, Geophysik, Technik Bd. 1/4, Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1955, S. 529.Google Scholar
  7. [7]
    Schmid, E.: in „Fortschritte der Uhrentechnik — Festschrift für R. Straumann“, Stuttgart: Steinkopf 1952, S, 25.Google Scholar
  8. [8]
    Schmid, E., u. W. Boas: Kristallplastizität, Berlin: Springer 1935.Google Scholar
  9. [9]
    Czochralski, J.: Moderne Metallkunde in Theorie und Praxis, Berlin: Springer 1924.Google Scholar
  10. [10]
    Schmid, E.: Proc. Int. Congr. Appl. Mech., Delft 1924, S. 342.Google Scholar
  11. [11]
    Schmid, E.: Metall 13 (1959) S. 1.Google Scholar
  12. [12]
    Blewitt, T. H.: Phys. Rev. 91 (1953) S. 1115.CrossRefGoogle Scholar
  13. [13]
    Deruyttère, A., u. G. B. Greenough: J. Inst. Met. 84 (1955/56) S. 337.Google Scholar
  14. [14]
    Wassermann, G.: Texturen metallischer Werkstoffe, 2. Aufl., Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1962.CrossRefGoogle Scholar
  15. [15]
    Schmid, E.: Texturen in Metallen und Legierungen. In Landolt-Börnstein: Zahlenwerte und Funktionen aus Physik, Chemie, Astronomie, Geophysik, Technik Bd. IV/3, Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1955, S. 1021.Google Scholar
  16. [16]
    Wolbank, F.: Dissertation TH Wien 1939.Google Scholar
  17. [16]a
    Vgl. E. Schmid: Z. Metallkde. 31 (1939) S. 125.Google Scholar
  18. [17]
    Barrett, C. S., u. L. H. Levenson: Trans. AIME. 137 (1940) S. 112.Google Scholar
  19. [18]
    Bunge, H.-J.: Z. Metallkde. 51 (1960) S. 535.Google Scholar
  20. [19]
    Mueller, M. H., W. P. Chernock u. P. A. Beck: Trans. AIME. 212 (1958) S. 39.Google Scholar
  21. [20]
    Hu, H., P. R. Sperry u. P. A. Beck: J. Met. 4 (1952) S. 76.Google Scholar
  22. [21]
    Valouch, M. A.: Metallwirtschaft 11 (1932) S. 165.Google Scholar
  23. [22]
    Schmid, E., u. G. Wassermann: Metall Wirtschaft 9 (1930) S. 698.Google Scholar
  24. [23]
    McGeary, R. K., u. B. Lustman: J. Met. 3 (1951) S. 994.Google Scholar
  25. [24]
    Schmid, E. (u. M. Polanyi): Verhandig. d. Deutschen Phys. Gesellsch. 4 (1923) S. 25.Google Scholar
  26. [25]
    Polanyi, M.: Z. Phys. 89 (1934) S. 660.CrossRefGoogle Scholar
  27. [26]
    Orowan, E.: Z. Phys. 89 (1934) S. 634.CrossRefGoogle Scholar
  28. [27]
    Taylor, G. L.: Proc. Roy. Soc. London 145A (1934) S. 362.zbMATHCrossRefGoogle Scholar
  29. [28]
    Cottrell, A. H.: Dislocations and plastic flow in crystals, Oxford: Clarendon Press. 1956.Google Scholar
  30. [29]
    Seeger, K.: in S. Flügge (Hrsgb.): Handbuch der Physik Bd. VII/1 und VII/2, Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1958.Google Scholar
  31. [30]
    Burgers, J. M.: Proc. Kon. Ned. Akad. v. Wetensch. 42 (1939) S. 293 u.378.Google Scholar
  32. [31]
    Gilman, J. J.: J. Met. 8 (1956) S. 998.Google Scholar
  33. [32]
    Mahl, H.: Metall Wirtschaft 19 (1940) S. 1082.Google Scholar
  34. [33]
    Borelius, G.: Handbuch der Metallphysik Bd. 1/1, Leipzig: Akademische Verlagsgesellschaft 1935, S. 181.Google Scholar
  35. [34]
    Schafmeister, P., u. R. Ergang: Techn. Mitt. Krupp, Forschungsberichte 2 (1931) S. 5.Google Scholar
  36. [35]
    Siebel, E.: Die Prüfung der metallischen Werkstoffe, Berlin: Springer 1939.Google Scholar
  37. [36]
    Houdremont, Ed.: Handbuch der Sonderstahlkunde, Berlin: Springer 1943 (3. Aufl. unter Mitarbeit von H.-J. Wiester. 2 Bde. 1956.)Google Scholar
  38. [37]
    Mitsche, R.: Berg- u. hüttenmännische Monatshefte 96/2 (1951) S. 1.Google Scholar
  39. [38]
    Hansen, M.: Aufbau der Zweistoffsysteme, Berlin: Springer 1936.CrossRefGoogle Scholar
  40. [39]
    Köster, W., u. F. Braumann: Z. Metallkde. 43 (1952) S. 193.Google Scholar
  41. [40]
    Wilm, A.: Metallurgie 8 (1911) S. 225 u. 650.Google Scholar
  42. [41]
    Irmann, R.: Techn. Rundschau Bern 41/36 (1949) S. 19Google Scholar
  43. [41]a
    Irmann, R.: und Aluminium 33 (1957) S. 250.Google Scholar
  44. [42]
    von Zeerleder, A.: Z. Metallkde. 41 (1950) S. 228 u.Google Scholar
  45. [42]a
    von Zeerleder, A.: Z. Metallkde. 46 (1955) S. 809.Google Scholar
  46. [43]
    Schmid, E.: DRP. Nr. 425451, 425452 u. 427370 (1924).Google Scholar
  47. [44]
    Lenel, F. V.: 4. Plansee-Seminar, Reutte/Tirol, Juni 1961.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  • Karl Lintner
    • 1
  • Erich Schmid
    • 2
    • 3
  1. 1.II. Physikal. InstitutUniversität WienÖsterreich
  2. 2.Max Planck-Instituts für Metallforschung StuttgartDeutschland
  3. 3.II. Physikal. InstitutsUniversität WienÖsterreich

Personalised recommendations