Advertisement

Standards, Richtlinien, Empfehlungen

  • T. Pasch
Chapter

Zusammenfassung

Die ersten Vorschriften über den Umfang des im Operationssaal verfügbaren Monitorings wurden 1980 vom Gesundheitsministerium der Niederlande erlassen. Seitdem sind von verschiedenen Institutionen Regelungen über die Verfügbarkeit und den Einsatz von Überwachungsverfahren erarbeitet und publiziert worden, womit das Ziel verfolgt wird, durch Standardisierung der Vorgehensweisen in der Praxis die Sicherheit, Effektivität und Effizienz der anästhesiologischen und intensivmedizinischen Patientenversorgung zu verbessern (zu diesen Begriffen vgl. Kap. 1.7). Die inzwischen zahlreichen Regelungen über das Monitoring firmieren unter sehr verschiedenen Bezeichnungen, in denen die unterschiedlichen Grade des Verpflichtungscharakters zum Ausdruck kommen sollen. Am gebräuchlichsten sind die Bezeichnungen: Standards, Richtlinien und Empfehlungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • T. Pasch

There are no affiliations available

Personalised recommendations