Advertisement

Makroätzung und Bruchgefüge

Chapter
  • 26 Downloads
Part of the Reine und angewandte Metallkunde in Einzeldarstellungen book series (METALLKUNDE, volume 8)

Zusammenfassung

Für eine Anzahl von Fragen, wie sie an den Metallographen oft herantreten, erübrigt sich die mikroskopische Untersuchung von Schliffen, es können vielmehr einfachere Verfahren angewendet werden. Die bequemsten und schnellsten Untersuchungsmethoden dafür sind die Makroätzung und die Beurteilung von Bruchgefügen. Es soll hier an einigen Beispielen gezeigt werden, wie diese Methoden zur Ergänzung der metallographischen Arbeit auch für Magnesium und seine Legierungen mit Erfolg herangezogen werden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Nitsche, E.: Aluminium Bd. 20 (1938) 5. 385.Google Scholar
  2. 1.
    Dear den, W. H.: Metal Ind. 1940 S. 376 und J. Inst. Met. Bd. 66 (1940) S. 85.Google Scholar
  3. 1.
    Hess, J. B., u. P. F. George: Metal Ind. 1943 S. 114.Google Scholar
  4. 1.
    Bulian, W.: Jb. dtsch. Luftf.-Forschg. 1939 S. 610.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1949

Authors and Affiliations

  1. 1.Metall-LaboratoriumsWintershall A. G.Deutschland
  2. 2.Heringen a. d. WerraDeutschland

Personalised recommendations