Advertisement

Behandlungskonzept in einer Universitätsklinik

Chapter
  • 39 Downloads

Zusammenfassung

Der Vorsatz ein spezialisiertes Behandlungsprogramm für DD-Patienten zu etablieren entstand im Jahr 2000 auf einer offenen Station des Universitätsklinikums Aachen. Es handelt sich um eine relativ kleine Einheit von 14 Betten, die ursprünglich mit dem Schwerpunkt auf die Frührehabilitation junger, postakuter bzw. (teil-)remittierter schizophrener Patienten eröffnet worden war. Ein Teil der Patienten wird nach Besserung der akuten psychotischen Symptomatik vom geschützten Bereich auf diese Station übernommen, andere Patienten werden direkt elektiv nach Überweisung von niedergelassenen Ärzten z. B zur medikamentösen Umstellung und/oder sozio- und verhaltenstherapeutischen Behandlung aufgenommen. Die Aufenthaltsdauer beträgt in der Regel 3–6 Wochen. In dieser Zeit wird die Pharmakotherapie optimiert und die Patienten werden auf den Wiedereinstieg in den Beruf oder weitere berufliche/soziale rehabilitative Maßnahmen in tagesklinischen oder komplementären Einrichtungen vorbereitet. Einmal wöchentlich findet eine Einzelvisite statt, ansonsten werden alle Patienten täglich in einer Gruppenvisite gesehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Psychiatrie und PsychotherapieUniversität zu KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations