Advertisement

Steuerungen für Schmiedepressen

Chapter
  • 38 Downloads

Zusammenfassung

Die zum Steuern der Preßkolbenbewegung und der Bewegungen der Hilfseinrichtungen erforderliche Anlage besteht aus den Steuerventilen bzw. -schiebern, deren Antrieb und den Einrichtungen für die zweckentsprechende Aufeinanderfolge der Ventil- und Schieberbewegungen. Die Steuerung im engeren Sinne umfaßt die Ventile bzw. Schieber, durch deren Öffnen oder Schließen der Zulauf für die Druckflüssigkeit zu den Zylindern sowie der Ablauf für die entspannte Flüssigkeit aus den Zylindern im Sinne der beabsichtigten Arbeitsbewegungen der Presse gesteuert werden. Sie besteht aus der Hauptsteuerung für den Antrieb des Preßkolbens und seines Rückzuges und den Steuerungen für die vorhandenen Hilfseinrichtungen wie Verschiebetisch, Sattelverschiebung, Ausstoßer, Hebeflasche usw. Hinzu kommt gegebenenfalls noch eine Schaltsteuerung zum Umschalten auf verschiedene Kraftstufen einer Mehrzylinderpresse oder zum Umschalten auf eine zweite Druckstufe, die von einem Druckübersetzer erzeugt wird, und schließlich Vor- oder Servosteuerungew für den hydraulischen An trieb von Steuerungen, die große Antriebskräfte benötigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    VDMA-Einheitsblätter, Köln: Beuth-Vertrieb.Google Scholar
  2. 2).
    Müller, Hydraul. Pressen, Bd. I, 3. Aufl.Google Scholar
  3. 3).
    J. Iron Steel Inst. 161 (1949) H. Febr.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  1. 1.DuisburgDeutschland

Personalised recommendations