Advertisement

Eisen pp 1825-1825 | Cite as

Eisen, Calcium und Silicium

Chapter
  • 116 Downloads
Part of the Fe. Eisen. Iron (System-Nr. 59) book series (GMELIN, volume F-e / A / 2 / 9)

Zusammenfassung

Beim Verschmelzen von 2 5%igem Ferro-Silicium mit Ca oder einer Ca-Si-Leg. (28.8% Ca) wird vom Ferro-Silicium kein Ca gelöst. Ist das Ferro-Silicium P-haltig (bezw. 0.7%), so bildet sich beim Verschmelzen mit Ca-Si die Verb. Ca3P, die spurenweise in Ferro-Silicium lösl. ist. Zersetzungserscheinungen bei Ferro-Silicium durch Feuchtigkeit werden teilweise auf Ca3P zurückgeführt, N. Kurnakow, G. Urasow (z. anorg. Ch. 123 [1922] 108). — Über die Zers. von Ca- und P-haltigem Ferro-Silicium s. auch H. Deloménie (j. Pharm. Chim. [8] 18 [1933] 291; Chim. Ind. Sondernummer 1934 673 S [673]; C. r. 197 [1933] 251), vgl. hierzu auch S. 104

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations