Advertisement

Einleitung

  • Ingo Schmoranz
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 95)

Zusammenfassung

Die erste Ölpreiskrise um die Jahreswende 1973/1974 hat die grundlegende Einstellung zur Energiewirtschaft nachhaltig verändert. Der mit dem Anspruch auftretende Wissenschaftler, das Verhalten einer Person, eines Haushaltes, eines Wirtschaftsbereiches oder einer Volkswirtschaft zu verstehen und zu erklären, um gegebenenfalls zukunftsgerichtete Aussagen daraus abzuleiten, sah sich einer neuen Realität konfrontiert, für die die traditionellen Erklärungsmuster unvollständig waren und nicht mehr ausreichten, weil sich die entscheidenden, die auslösenden Ereignisse und die darauf folgenden Reaktionen außerhalb der Modellrealität befinden. Das Angebot an billiger und ausreichender Energie war bis zu diesem Zeitpunkt kein Thema ernsthafter ökonomischer Erörterungen. Die Frage nach der Herkunft der Energie, nach ihrer Verfügbarkeit (Reichweite) bzw. nach den Bestimmungsfaktoren der Energiepreise stellte sich nicht. Energie war zwar als einer von mehreren Produktionsfaktoren eingestuft, eine besondere Stellung wurde ihr nicht zugemessen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • Ingo Schmoranz
    • 1
  1. 1.GießhüblÖsterreich

Personalised recommendations