Advertisement

Aus welchem Vorgang resultiert das Aktionspotential?

  • Fred Sesto
Chapter

Zusammenfassung

Das Aktionspotential resultiert aus einer regelmäßigen Folge von Permeabilitätsänderungen der Zellmembran für verschiedene Ionen. Der Durchtritt einzelner Ionen erfolgt aufgrund des Unterschieds zwischen den Ionenkonzentrationen innerhalb und außerhalb der Zelle und wird durch einen energieverbrauchenden Stoffwechselvorgang, der als „Kalium-Natrium-Pumpe“ bezeichnet wird, aufrechterhalten. Im Ruhestand ist Kalium das wichtigste intrazelluläre und Natrium das wichtigste extrazelluläre Ion. Für den Ionentransport besitzen die Zellen spezielle Kanäle. Da die Zelle im Ruhezustand eine stärkere Durchlässigkeit für Kalium- als für Natriumionen besitzt, sik-kert Kalium langsam in den Extrazellulärraum. Daher finden sich außerhalb der Zelle mehr positive Ladungen. Dieser Unterschied ist für das Membranpotential, das beim Menschen ca. −90 mV liegt, verantwortlich.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Fred Sesto
    • 1
  1. 1.Mannheim 1Deutschland

Personalised recommendations