Advertisement

Voraussetzungen der Zwangsvollstreckung

  • Christoph G. Paulus
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Wenn das Vollstreckungsverfahren nach dem zuvor Gesagten, Rdn. 460, notwendigerweise streng formalisiert sein muß, so gilt dies natürlich in einem besonderen Maß für die Einleitung dieses Verfahrens. Das Recht muß versuchen, unberechtigte Vollstreckungen von vornherein auszuschließen. Zu diesem Zweck baut es in Gestalt formeller Voraussetzungen Hürden auf, die der Gläubiger überwinden muß. In der tief verankerten Vorliebe für Dreiheiten nennt man diese Hürden:
  • Titel,

  • Klausel,

  • Zustellung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. J. Hager, Das Erloschen des possessorischen Anspruchs aufgrund des petitorischen Titels, KTS 1989, 515;Google Scholar
  2. Sti’imer, Das grenztiberschreitende Vollstreckungsverfahren in der Europaischen Union, FS Henckel, 1995, 863.Google Scholar
  3. Gottwald, Anerkennung und Vollstreckung auslandischer Entscheidungen, ZZP 103, 1990, 257 ff.;Google Scholar
  4. Stiefel/Bungert, Anerkennungsfahigkeit und Vollstreckbarkeit US-amerikanischer RICO-Urteile in der Bundesrepublik, ZIP 1994, 1905.Google Scholar
  5. Altmeppen, Gefahrdungshaftung nach § 717 Abs. 2 ZPO und unberechtigte Schutzrechtsverwarnung, ZIP 1996, 168;Google Scholar
  6. Boemke-Albrecht, Wiederaufleben der vorlaufigen Vollstreckbarkeit, NJW 1991, 1333;Google Scholar
  7. Hasemeyer, Schadenshaftung im Zivilrechtsstreit, 1979;Google Scholar
  8. Pecher, Schadensersatzansptiiche aus ungerechtfertigter Vollstreckung, 1967;Google Scholar
  9. Schilken, Grundfragen der vorlaufigen Vollstreckbarkeit, JuS 1990, 641.Google Scholar
  10. Weirich, Die vollstreckbare Urkunde, Jura 1980, 630.Google Scholar
  11. Paulus, Die Gesellschaft biirgerlichen Rechts als Schuldner und Drittschuldner, DGVZ 1992, 65.Google Scholar
  12. Saenger, Die Klausel als Voraussetzung der Zwangsvollstreckung, JuS 1992, 861.Google Scholar
  13. Mtinzberg, Gestandnis, Gestandnisfiktion und Anerkenntnis im Klauselerteilungsverfahren?, NJW 1992, 201.Google Scholar
  14. Bischof, Alte und neue Zustellungsprobleme nach der Vereinfachungsnovelle, NJW 1980, 2235;Google Scholar
  15. Winterstein, Die Zustellung und Zwangsvollstreckung gegen Einzelfirmen, DGVZ 1985, 85.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Christoph G. Paulus
    • 1
  1. 1.Juristische FakultätHumboldt-Universität zu BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations