Advertisement

Anwendung probabilistischer Methoden und Kriterien für die Sicherheitsbeurteilung von Kernkraftwerken

Chapter
  • 42 Downloads

Zusammenfassung

In den vorangehenden Kapiteln ist der Stand von Methoden und Ergebnissen bei der Ermittlung von Risiken technischer Anlagen oder Systeme aus den Gebieten Kerntechnik, Chemieanlagen und Energieerzeugung aufgezeigt worden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel 6

  1. 1.
    Gesetz über die friedliche Verwendung der Kernenergie und den Schutz gegen ihre Gefahren (Atomgesetz) vom 23. Dezember 1959 (BGB1. I, S. 814), in der Neufassung vom 15. 7. 1985 (BGBl I, S. 1565 ff)Google Scholar
  2. 2.
    Verordnung über den Schutz vor Schäden durch ionisierende Strahlen. (Strahlenschutzverordnung - StrlSchV) vom 13. Oktober 1976 (BGB1. I, S. 2905), zuletzt geändert am 26. 11. 1986Google Scholar
  3. 3.
    BMI-Sicherheitskriterien für Kernkraftwerke, vom 21. Oktober 1977, Bundesanzeiger 206 vom 3. 11. 1977Google Scholar
  4. 4.
    Interpretationen zu den Sicherheitskriterien für Kernkraftwerke, Bekanntmachungen des BMI vom 17. 5. 1979, 28. 11. 1979, 4. 12. 1981Google Scholar
  5. 5.
    RSK-Leitlinien für Druckwasserreaktoren, 3. Ausgabe vom 14. Oktober 1981Google Scholar
  6. 6.
    Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg, 30. März 1982 (Wyhl-Urteil) 575/77,578/77,583/77Google Scholar
  7. 7.
    Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, 19. Dezember 1985 (Wyhl-Urteil), 7C 65.82Google Scholar
  8. 8.
    Beschluß des Bundesverfassungsgerichts, B. B. 1978 (Kalkar-Beschluß), 2 BvL 8/77Google Scholar
  9. 9.
    Der Bundesminister des Inneren: Leitlinien zur Beurteilung der Auslegung von Kernkraftwerken mit Druckwasserreaktor gegen Störfälle im Sinne des § 28 Abs. 3 StrlSchV (Störfalf-Leitlinien) v. 20. Oktober 1983. BAnz. Nr. 245 a v. 31. 12. 1983Google Scholar
  10. 10.
    Der Bundesminister des Inneren: Handbuch Reaktorsicherheit und Strahlenschutz. Loseblattsammlung, Jan. 1984Google Scholar
  11. 11.
    Berning, A.; Spindler, H.: Systemtechnische Zuverlässigkeitsanalysen und Risikostudien im atomrechtlichen Genehmigungsverfahren, GRS-A-807, Jan. 1983Google Scholar
  12. 12.
    Hörtner, H.; Linden, J. v.: Die probabilistische Sicherheitsbeurteilung im deutschen Genehmigungsverfahren und die probabilistischen Sicherheitsziele in den USA. GRS-A-761, April 1983Google Scholar
  13. 13.
    Der Bundesminister für Forschung und Technologie: Deutsche Risikostudie Kernkraftwerke. Eine Untersuchung zu dem durch Störfälle in Kernkraftwerken verursachten Risiko - Hauptband mit Fachbänden, Köln 1980Google Scholar
  14. 14.
    Grobmaschige Zuverlässigkeitsanalyse, Gemeinschaftskernkraftwerk Neckar, Block 2 ( Konvoi Anlage). Stuttgart: TÜV Juni 1982Google Scholar
  15. 15.
    Bochmann, H.-P.: Reaktorsicherheitsforschung und Genehmigungspraxis. In: Henning, H.-H.; Roser, Th.: Forschung für die Kerntechnik - Die Rolle der Großforschung. Köln 1984Google Scholar
  16. 16.
    Merkpostenaufstellung mit Gliederung für einen Standardsicherheitsbericht für Kernkraftwerke mit Druckwasserreaktor oder Siedewasserreaktor, Bekanntmachung des BMI vom 26. 7. 1976 (GMBI. Nr. 26, 1976 )Google Scholar
  17. 17.
    Brenig, H.-W. et al.: Probabilistische Sicherheits-und Auslegungsziele. GRS-A-786, Februar 1983Google Scholar
  18. 18.
    U.S. Nuclear Regulatory Commission (USNRC). Policy Statement an Safety Goals for the operation of Nuclear Power Plants. Federal Register, Vol. 51 p. 28044, August 1986Google Scholar
  19. 19.
    Birkhofer, A.: Das Risikokonzept aus naturwissenschaftlich-technischer Sicht. Schriftenreihe Recht, Technik, Wirtschaft. Köln, Berlin, Bonn, München 1983Google Scholar
  20. 20.
    Gottschalk, P. A. et al.: A tentative quantitative safety goal and examples of its possible application for the assessment of incident and accident sequences. Proc. ANS/ENS Int. topical meeting an probabilistic safety methods and applications, Vol 1, San Francisco 1985Google Scholar
  21. 21.
    Gottschalk, P. A. et al.: Konzept zur Unterstützung der Sicherheitsbeurteilung von Kernkraftwerken mit probabilistischen Methoden. BMU 1986–133, 1986Google Scholar
  22. 22.
    Statusbericht zum Konzept „Klassifizierung von Ereignisabläufen für die Auslegung von Kernkraftwerken“. KTA-GS-47, 1985Google Scholar
  23. 23.
    Komponenten des Primärkreises von Leichtwasserreaktoren, Teil: Auslegung, Konstruktion und Berechnung, Regel in der Fassung 10/80. KTA 3201. 2, 1980Google Scholar
  24. 24.
    Reaktorsicherheitsbehälter aus Stahl, Teil: Auslegung, Konstruktion und Berechnung, Regel in der Fassung 6/80. KTA 3401. 2, 1980Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  1. 1.Gesellschaft für Reaktorsicherheit (GRS)KölnDeutschland
  2. 2.Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und ReaktorsicherheitBonnDeutschland

Personalised recommendations