Advertisement

Spanen pp 1-12 | Cite as

Einführung in die Zerspantechnik

Chapter
  • 248 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Spanen ist Fertigen durch Stofftrennen. Von einem Rohteil/Werkstück werden durch eine (beim Drehen), mehrere (beim Fräsen) oder viele (beim Schleifen) Schneiden eines Werkzeugs Stoffteile in Form von Spänen mechanisch getrennt. Beim Spanen mit geometrisch bestimmten Schneiden sind die Schneidenanzahl, die Form der Schneidkeile und ihre Lage zum Werkstück bekannt und beschreibbar (Abb. 1.1). Beim Spanen mit geometrisch unbestimmten Schneiden lassen sich dagegen nur statistische Kenngrößen über die geometrische Ausbildung des Schneidenhaufwerks angeben

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur — Einführung in die Zerspantechnik

  1. /TÖN90/.
    Tönshoff, H.K.: Übersicht über die Fertigungsverfahren. Dubbel, Kap. S 1, 17.Auflage, 1990Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Fertigungstechnik und Spanende WerkzeugmaschinenUniversität HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations