Advertisement

Spanen pp 307-329 | Cite as

Verzahnungsschleifen

Chapter
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Als ein Beispiel für die Feinbearbeitung hochbeanspruchter, komplexer Flächen wird hier die Hartfeinbearbeitung von Verzahnungen mit Evolventenflächen behandelt. Zahnräder gehören zu den wichtigsten Maschinenelementen im Maschinen- und Fahrzeugbau. Zahnräder werden in mehreren Schritten hergestellt. Nach einer Weichbearbeitung, die Dreh-, Wälzfräs- oder Wälzstoßprozesse umfasst, folgt eine Wärmebehandlung, denn die spezifischen Belastungen der Getriebe werden aus Gründen der Raum- und Masseverringerung erhöht und die Härte und Festigkeit der Funktionsflächen muss somit gesteigert werden. Das führt dazu, dass sich an den Härteprozess eine Hartfeinbearbeitung zumeist durch Schleifverfahren anschließt (Abb. 13.1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [AMI99]
    Amini, N., Westberg, H., Klocke, F., Köllner, T.: An Experimental Study on the Effect of Power Honing on Gear Surface Topography. Gear Technology, January/February 1999, S.11–18Google Scholar
  2. [BAU93]
    Bausch, T., Honen (Schabschleifen) von Verzahnungen. In: Salje, E., Westkämpfer, E. (Hrsg.): Jahrbuch Schleifen, Honen, Läppen und Polieren, 57. Ausgabe, Vulkan-Verlag, Essen 1993, S. 228–248Google Scholar
  3. [BAU94]
    Bausch, T.: Verfahren und Maschinen zum Wälzhonen (Schabschleifen). In: Moderne Zahnradfertigung, 2. Auflage, expert Verlag, Renningen-Malmsheim, 1994, S. 514–563Google Scholar
  4. [BEH97]
    Behrens, B.-A.: Entwicklung eines automatisierten Präzisionsschmiedeprozesses mit integrierter Qualitätsprüfung. Dr.-Ing. Dissertation, Universität Hannover, 1997Google Scholar
  5. [DEN02]
    Denkena, B.: Grundzüge der Produktionstechnik. Skriptum zur Vorlesung, Universität Hannover, 2002Google Scholar
  6. [DEN03]
    Denkena, B., Becker, J.C., Stimpel, F.: Grübchentragfähigkeit einsatzgehärteter Verzahnungen. Jahrbuch Schleifen, Honen, Läppen und Polieren, 61. Ausgabe, Vulkan-Verlag, Essen 2003Google Scholar
  7. [DIN3960]
    N.N.: DIN3960 Begriffe und Bestimmungsgrößen für Stirnräder (Zylinderräder) und Stirnradpaare (Zylinderpaare) mit Evolventenverzahnung. Hrsg. Deutsches Institut für Normung, Beuth Verlag GmbH, Berlin, 1987Google Scholar
  8. [DIN3961]
    N.N.: DIN3961 Toleranzen für Stirnradverzahnungen, Grundlagen. Hrsg. Deutsches Institut für Normung, Beuth Verlag GmbH, Berlin, 1978Google Scholar
  9. [DIN3962]
    N.N.: DIN3962 Toleranzen für Stirnradverzahnungen. Toleranzen für Abweichungen einzelner Bestimmungsgrößen. Hrsg. Deutsches Institut für Normung, Beuth Verlag GmbH, Berlin, 1978Google Scholar
  10. [DIN8589]
    N.N.: DIN 8589 Fertigungsverfahren Spanen; Einordnung, Unterteilung, Begriffe. Hrsg. Deutsches Institut für Normung, Beuth Verlag GmbH, Berlin, 1981Google Scholar
  11. [IS01328]
    N.N.: IS01328–1 (1995), IS01328–2 (1997) Cylindrical gears — ISO system of accuracy. International Standard Organisation (1995, 1997)Google Scholar
  12. [KLKOO]
    Klocke, F.; Kempa, B.; Schenk, T.: Zahnfußtragfähigkeits-steigerung durch optimiertes Schleifen der Zahnfußrun-dung. Abschlußbericht F VA-Forschungsvorhaben Nr. 306, FVA-Heft 619, Forschungsvereinigung Antriebstechnik e. V., Frankfurt am Main, 2000Google Scholar
  13. [KOC83]
    Koch, R.: Zahnradhonen — ein konkurrenzfähiges Feinbearbeitungsverfahren. VDI-Z 125 (1983) Nr. 17, S. 657–660Google Scholar
  14. [KÖN94]
    König, W., Knöppel, D.: Feinbearbeitung gehärteter Zylinderräder mit unterschiedlichen Verfahren. Abschlussbericht FVA-Forschungsvorhaben Nr. 180/I+II, FVA-Heft 433, Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V., Frankfurt am Main, 1994Google Scholar
  15. [LIE02]
    Lierse, T., Kaiser, M.: Dressing of grinding wheels for gearwheels. IDR (Industrial Diamond Review), 4/2002, S. 273–281Google Scholar
  16. [L0059]
    Looman, J.: Das Abrichten von profilierten Schleifscheiben zum Schleifen von schrägverzahnten Stirnrädern. Dr.-Ing. Dissertation, TU München, 1959Google Scholar
  17. [MAR01]
    Marzenell, C.: Verzahnungshonen mit Diamantwerkzeugen. Dr.-Ing. Dissertation, Universität Hannover, 2001Google Scholar
  18. [NEW91]
    Newman, R.: Hard Finishing by Conventional Generating and Form Grinding. Gear Technology, 3/4 (1991), S. 36–41Google Scholar
  19. [NN00]
    N.N.: Verzahnungsbearbeitung, Profilbearbeitung, Fertigungsprogramm. Firmenschrift, Kapp GmbH, Coburg, 2000Google Scholar
  20. [SCH99]
    Schneider, C.: Schleifen mit niedriger Schnittgeschwindigkeit und veränderlicher Wirkrichtung. Dr.-Ing. Dissertation, Universität Bremen, 1999Google Scholar
  21. [SCH94]
    Schriefer, H.: Hartfeinbearbeitungsverfahren mit zahnrad-förmigen Werkzeugen. In: Moderne Zahnradfertigung, 2. Auflage, expert Verlag, Renningen-Malmsheim, 1994, S. 323–350Google Scholar
  22. [STA96]
    Stark, C., Konstantinidis, D.: Feinbearbeitung von Zahnrädern mit profilierten Honringen. VDI-Z 138 (1996) Nr. 6, S. 66–92Google Scholar
  23. [TÜR02]
    Türich, A.: Werkzeug-Profilerzeugung für das Verzahnungsschleifen. Dr.-Ing. Dissertation, Universität Hannover, 2002Google Scholar
  24. [WOB95]
    Wobker, H.-G.; Brunner, G.: Hartfeinbearbeitung präzisi-onsgeschmiedeter Zahnräder. Technica (1995) Nr. 20, S. 16–23Google Scholar
  25. [WRI97]
    Wright, N.W., Schiefer, H.: Basic Honing & Advanced Free-Form Honing. Gear Technology 7/8 (1997), S. 26–33Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Fertigungstechnik und WerkzeugmaschinenUniversität HannoverGarbsenDeutschland

Personalised recommendations